+
Für Kinder sollten bei den Eltern und Großeltern die gleichen Regeln fürs Fernsehen gelten. Foto: Patrick Pleul/dpa

Internet und Fernsehen

Eltern müssen auf einheitliche Medienregeln achten

Damit Kinder nicht unbegrenzt an Computer, Handy und TV sitzen, sollten Eltern klare Regeln für die Mediennutzung aufstellen. Das Problem: Vater und Mutter lassen sich oft gegeneinander ausspielen. Aber auch dafür gibt es eine Lösung.

Berlin (dpa/tmn) - Wie lange darf man Fernsehen und wie oft im Internet surfen? Regeln rund um die Mediennutzung sind in vielen Familien Haupt-Streitthema - und oft sind sich Mütter und Väter nicht ganz einig.

Väter erlaubten oft mehr und fühlten sich selbst kompetenter, erläutert die Initiative "Schau hin! Was Dein Kind mit Medien macht". Wichtig sei aber, dass Eltern sich abstimmen und den Kindern die gleichen Regeln vermitteln. Diese sollten nicht nur bei Mama und Papa, sondern beispielsweise auch bei den Großeltern gelten.

Besonders wichtig sei, dass sich Eltern nicht gegeneinander ausspielen lassen. Idealerweise hält die Familie gemeinsam alle Regeln in einem Mediennutzungsvertrag fest - und die Eltern einigen sich auf eine Linie. So kann ein Mediennutzungsvertag aussehen: www.mediennutzungsvertrag.de

Einen Mediennutzungsvertrag erstellen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Black Friday" 2017: Diese Shops gewähren in diesem Jahr besondere Rabatte
Morgen ist Black Friday, der große Rabatt-Tag – deshalb erwarten die beteiligten Geschäfte den großen Kunden-Ansturm, und auch im Internet wird die Kasse klingeln.
"Black Friday" 2017: Diese Shops gewähren in diesem Jahr besondere Rabatte
Nicht jede Modernisierung rechtfertigt Mieterhöhung
Investieren Vermieter in ihre Immobilien, können sie häufig auch höhere Mieten verlangen. Allerdings ist nicht jede Maßnahme auch eine Modernisierung. In einigen Fällen …
Nicht jede Modernisierung rechtfertigt Mieterhöhung
Heikel: Diese Fehler nimmt Ihnen jeder Barkeeper übel
Es gibt Dinge, die sollte man einfach nicht tun, besonders nicht, wenn man eine gute Zeit in einer Bar verbringen will. Hier erfahren Sie, welche...
Heikel: Diese Fehler nimmt Ihnen jeder Barkeeper übel
Silikonfugen im Bad nicht immer unter Kleinreparaturklausel
Für kleinere Reparaturen sind eigentlich die Mieter zuständig. Geregelt wird das in einer Klausel im Mietvertrag. In manchen Fällen muss der Vermieter aber trotzdem für …
Silikonfugen im Bad nicht immer unter Kleinreparaturklausel

Kommentare