+
Vor allem von entfernten Angehörigen müssen Verwandschaftsnachweise erbracht werden, damit sie erben dürfen. Foto: Ronald Bonß

Erben müssen Verwandtschaftsverhältnisse beweisen können

Beim Erbe wird ganz genau hingeschaut. Ist der angebliche Nachkomme wirklich mit dem Verstorbenen verwandt? Ein aktueller Fall zeigt, dass dies mit stichhaltigen Belegen zu beweisen ist.

Hamm (dpa/tmn) - Gibt es keinen direkten Nachkommen, geht das Erbe möglicherweise an weiter entfernte Verwandte. Allerdings muss ein Erbe in einem solchen Fall die Verwandtschaftsverhältnisse durch öffentliche Urkunden nachweisen können.

Dies erklärt die Arbeitsgemeinschaft Erbrecht des Deutschen Anwaltsvereins (DAV) mit Blick auf eine Entscheidung des Oberlandesgerichts (OLG) Hamm (Az.: 10 W 151/14). Andernfalls kann ein Erbschein verweigert werden.

In dem verhandelten Fall starb der Erblasser, ohne direkte Nachkommen zu hinterlassen. Ein Erbenermittler fand insgesamt 31 entferntere Abkömmlinge der jeweiligen Großeltern des Erblassers als potenzielle Erben. Diese beantragten einen gemeinschaftlichen Erbschein. Das Nachlassgericht erteilte diesen aber nicht, weil keine formgerechten Nachweise erbracht werden konnten, die die Abstammung des Verstorbenen von seinen Eltern beweisen.

Zu Recht: Die standesamtlichen und kirchlichen Unterlagen in dem Ort, wo die Familie lebte, sind im Zweiten Weltkrieg vernichtet worden. Auch alte beglaubigte Abschriften aus amtlichen Geburtenregistern oder andere Abstammungs- oder Geburtsurkunden konnten nicht vorgelegt werden. Personen, die belastbare Angaben zu den Familienverhältnissen hätten machen können, gab es nicht. Der Erbschein wurde daher nicht ausgestellt.

Arbeitsgemeinschaft Erbrecht

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau entdeckt diese Tür an der Wand - Panische User sehen darin Erschreckendes
Eigentlich wollte eine Frau aus Australien bloß Tipps, wie sie eine Tür in ihrer neuen Wohnung dekorieren könnte. Stattdessen reagierten Internetnutzer panisch.
Frau entdeckt diese Tür an der Wand - Panische User sehen darin Erschreckendes
Anwohner wütend wegen "Köter" der Nachbarn: "Wenn ihr schon so faul seid ..."
In Berlin echauffiert sich ein Anwohner über seine Nachbarn. Die sind seiner Meinung nach etwas faul, was den eigenen Hund betrifft. Seinen Ärger macht er öffentlich.
Anwohner wütend wegen "Köter" der Nachbarn: "Wenn ihr schon so faul seid ..."
Zwei Dotter im Ei: Darum ist dieser "Glücksfall" tatsächlich ein Todesurteil
Haben Sie auch schon mal ein Ei aufgeschlagen und in der Schlüssel schwammen plötzlich zwei Eigelbe? Das passiert häufiger, als man denkt, ist aber ein Problem.
Zwei Dotter im Ei: Darum ist dieser "Glücksfall" tatsächlich ein Todesurteil
"Ruft die Polizei": Wie dieser Mensch Pasta isst, ist schwer zu ertragen
Ein Teller mit dampfenden Spaghetti Napoli reicht, um Ihr Herz höher schlagen zu lassen? Dann sollten Sie sich das, was dieser Mann tut, wohl lieber nicht antun.
"Ruft die Polizei": Wie dieser Mensch Pasta isst, ist schwer zu ertragen

Kommentare