+
Ein Gläschen in Ehren ist auch jungen Eltern vergönnt. Allerdings sollten sie die Partyreste beseitigt haben, bevor ihr Kleinkind sie am Neujahrsmorgen entdeckt.

Leere Flaschen etc.

Familien mit Kleinkindern: nach Partys schnell aufräumen

Eine Silvesterfeier lassen sich die wenigsten Erwachsenen nehmen - auch wenn sie kleine Kinder haben. Allerdings gibt es bei der kleineren Erwachsenen-Feier ein paar Dinge zu beachten.

Auch Eltern kleiner Kinder laden zu Silvester vielleicht Freunde zu einer kleinen Party ein. So lange die Kinder schlafen können, ist das auch nicht problematisch.

Wichtig ist allerdings, dass sie den Rest vom Fest - etwa Zigarettenstummel und leere Flaschen - rasch wegräumen. Darauf weist die Aktion Das sichere Haus in Hamburg hin.

Kleinkinder sind am Neujahrsmorgen oft früher wach als die Erwachsenen - wenn sie dann in Wohnzimmer und Küche Zigarettenstummel und Alkoholreste finden und in den Mund nehmen, kann das gefährlich oder zumindest ungesund sein. Die Erwachsenen entsorgen solche Reste deshalb am besten noch vor dem Schlafengehen.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Von wegen gesund: Darum schaden Ihnen teure Desinfektionsmittel
Desinfektionsmittel sollen besonders antibakteriell und hygienisch wirken. Doch Experten warnen davor - diese können sogar genau das Gegenteil bewirken.
Von wegen gesund: Darum schaden Ihnen teure Desinfektionsmittel
Tiny House: Wohnen im Mini-Eigenheim
Mini-Häuser finden auch in Deutschland immer mehr Anhänger. Vor allem in Großstädten, wo Wohnraum knapp und Mieten hoch sind. Im Barnim allerdings steht ein "Tiny House" …
Tiny House: Wohnen im Mini-Eigenheim
Wussten Sie's? Das sind die geheimen Eigenmarken von Amazon
Was der Discounter kann, kann Amazon schon lange. Auch der Online-Riese bietet heimlich Eigenmarken an – ohne, dass der Kunde es merkt.
Wussten Sie's? Das sind die geheimen Eigenmarken von Amazon
Was dürfen Vermieter überhaupt fragen?
Bevor sie jemandem die Wohnung vermieten, stellen Eigentümer viele Fragen. Manchmal gehen sie über das Maß des Datenschutzes hinaus. Was ist erlaubt?
Was dürfen Vermieter überhaupt fragen?

Kommentare