+
Der 6. und 13. Mai bieten sich 2016 gut als Brückentage an. Dank Christi Himmelfahrt und Pfingstmontag reicht ein Urlaubstag für vier Tage frei. Foto: Inga Kjer

Feiertage 2016: Arbeitnehmer haben wieder Pech

Es könnte besser sein: Die Feiertage fallen für Mitarbeiter 2016 nicht ideal. Doch wer gut plant, kann trotzdem das ein oder andere verlängerte Wochenende herausholen.

Update vom 13. Oktober 2015: Wie Sie mit ein bisschen Planung das Beste aus den Feiertagen 2016 herausholen? Eigentlich ziemlich einfach - wir sagen Ihnen hier, was Sie beachten müssen.

Berlin (dpa/tmn) - Bei der Urlaubsplanung für 2016 können Arbeitnehmer mit Brückentagen nicht viel herausholen: Die bundesweiten Feiertage liegen wie schon 2015 nicht gerade ideal.

Zwei von neun fallen auf einen Sonntag, die übrigen fast alle auf einen Freitag oder Montag. Als Brückentag bietet sich der 6. Mai an - am Tag zuvor ist Christi Himmelfahrt. Dann haben Beschäftigte von Donnerstag bis Sonntag frei.

Eine andere Option für ein verlängertes Wochenende ist Freitag, der 13. Mai. Dann können Beschäftigte von Freitag bis Pfingstmontag (16. Mai) ausspannen. Ähnlich ist es, wenn Beschäftigte am Freitag, den 30. September, freinehmen, da der 3. Oktober auf einen Montag fällt.

Bleibt die Frage: Was können Mitarbeiter machen, wenn alle an den gleichen Tagen freihaben wollen und der Chef dem nicht zustimmt, weil er keine zu dünne Besetzung haben will? "Gar nichts", sagt Nathalie Oberthür, Fachanwältin für Arbeitsrecht.

Der Arbeitgeber darf Urlaubswünsche ablehnen, wenn betriebliche Belange ihnen entgegenstehen. Daher könne der Arbeitgeber durchaus vorgeben, dass an einem Brückentag jemand im Büro zu sein hat. Die Entscheidung muss allerdings nachvollziehbar und darf nicht willkürlich sein.

Das Jahr im Überblick:

Jahresbeginn: Für alle, die es an Silvester gerne richtig krachenlassen: Da Neujahr auf einen Freitag fällt, gibt es zur Erholung statt einem gleich drei Tage Zeit zur Erholung. Danach kommt allerdings eine längere Durststrecke.

Ostern: Die nächsten Feiertage sind Ostern, das 2016 auf das Wochenende vom 25. bis zum 28. März fällt.

Mai: Im Mai sieht es wie jedes Jahr ferientechnisch gut aus. Zwar fällt der Tag der Arbeit auf einen Sonntag. Dafür lässt sich Christi Himmelfahrt (5. Mai) zu einem langen Wochenende ausbauen. Und dank Pfingstmontag (16. Mai) haben Arbeitnehmer eine kurze Woche.

Oktober: Anders als 2015 fällt 2016 der Tag der Deutschen Einheit wieder auf einen Wochentag (Montag, 3. Oktober).

Weihnachten: Dann kommt schon Weihnachten: Heiligabend liegt auf einem Samstag, der zweite Weihnachtsfeiertag ist dann ein Montag.

Bundesweite Feiertage 2016 - 1.1.: Neujahr (Freitag) - 25.3.: Karfreitag - 28.3.: Ostermontag - 1.5.: Tag der Arbeit (Sonntag) - 5.5.: Christi Himmelfahrt (Donnerstag) - 16.5. Pfingstmontag - 3.10.: Tag der Deutschen Einheit (Montag) - 25.12.: 1. Weihnachtstag (Sonntag) - 26.12. 2. Weihnachtstag (Montag)

Feiertage 2016

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Postfiliale daheim: Wie funktionieren Paketkasten?
Die Deutschen bestellen Ihre Waren immer häufiger online - doch Arbeitende haben kaum Zeit, die Pakete selbst entgegen zu nehmen: Sind Paketkasten die Lösung?
Postfiliale daheim: Wie funktionieren Paketkasten?
Bitcoin-Guru packt aus: Wer diese Fehler vermeidet, wird reich
Der Bitcoin-Kurs ist in den vergangenen Wochen auf neue Rekordhöhen geschossen. Doch viele Anleger gehen grundlegend falsch vor. Ein Finanzexperte klärt auf.
Bitcoin-Guru packt aus: Wer diese Fehler vermeidet, wird reich
Plätzchenzeit: Darum sollten Sie besser nicht rohen Teig naschen
Klebrig, süß und lecker: Es gibt wohl für Naschkatzen nichts Schöneres, als beim Plätzchenbacken rohen Teig zu naschen. Doch das kann böse ins Auge gehen.
Plätzchenzeit: Darum sollten Sie besser nicht rohen Teig naschen
Junge Frau verliert fast Hälfte ihres Gewichts - ganz ohne Diät
Eine junge Frau wiegt 120 Kilo – und hat genug davon. Sie halbiert schließlich fast ihr Gewicht – ohne zu hungern. Stattdessen setzt sie auf eine bewährte Methode.
Junge Frau verliert fast Hälfte ihres Gewichts - ganz ohne Diät

Kommentare