+
Meist sind die von Fondgesellschaften verwalteten Geldanlagen als Sondervermögen von der Bilanz der Gesellschaft getrennt, dies macht sie insolvenzsicher. Foto: Andrea Warnecke

Insolvenzsicher

Fonds verwahren Gelder der Anleger als Sondervermögen

In Zeiten von niedrigen Zinsen legen immer mehr Sparer in Fonds an. Fondsgesellschaften investieren in verschiedene Wertpapiere. Wie wird das Geld der Anleger vor Insolvenz geschützt?

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Fonds funktionieren nach einem einfachen Prinzip: Sie sammeln das Geld von Anlegern ein und investieren es je nach Strategie und Ausrichtung an den Wertpapiermärkten.

Die Gelder der Anleger werden in der Regel als Sondervermögen verwahrt - getrennt von der Bilanz der Fondsgesellschaft. Das macht Fonds insolvenzsicher, erklärt die Aktion "Finanzwissen für alle" der Fondsgesellschaften. Die Fondsgesellschaft handelt immer treuhänderisch.

Die wichtigsten Informationen über den Fonds sind in den sogenannten "Wesentlichen Anlegerinformationen" zusammengefasst. Diese enthalten alle wichtigen Informationen zu Anlagezielen, Risiko, Kosten und zur Wertentwicklung in der Vergangenheit. Auf den Internetseiten informieren die Anbieter unter anderem über die aktuelle Aufteilung des Fondsvermögens und die größten Positionen des Fonds. Zusätzlich werden halbjährlich Berichte über Käufe und Verkäufe veröffentlicht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wenn Arbeitnehmer keine Lust auf Beförderung haben
Viele Arbeitnehmer streben eine Beförderung an. Doch es gibt Ausnahmen. In solchen Fällen müssen die Beschäftigten wissen, wie sie das dem Chef möglichst schonend …
Wenn Arbeitnehmer keine Lust auf Beförderung haben
Neuer Abnehm-Trend aus Amerika: So effektiv ist "Switchel" gegen Bauchfett
Der Sommer naht, viele sagen deshalb ihrem Hüftspeck den Kampf an. Ein neuer, gesunder Drink mit Apfelessig verspricht schnelles Abnehmen. Was kann das Trend-Getränk?
Neuer Abnehm-Trend aus Amerika: So effektiv ist "Switchel" gegen Bauchfett
Immer getrimmter Rasen: Mähroboter im Test
Ein eigener Garten ist toll, macht aber auch eine Menge Arbeit. Da bietet es sich an, diese an einen Roboter weiterzureichen. Doch nicht jeder Mähroboter ist für …
Immer getrimmter Rasen: Mähroboter im Test
Hornhaut an den Füßen? Dann könnten Sie an dieser Krankheit leiden
Ein Video zeigt einen Fuß, an dem sich eine dicke Schicht gelber Hornhaut gebildet hat. Um welche Krankheit es sich handelt und wie sie behandelt werden kann.
Hornhaut an den Füßen? Dann könnten Sie an dieser Krankheit leiden

Kommentare