+
Wie wär's mit Ausmisten vor dem Frühjahrsputz? Im Kleiderschrank hängt doch eigentlich immer etwas, das man schon ewig nicht mehr anhatte. Foto: Bodo Marks/dpa-tmn

Auf dem Prüfstand

Frühjahrsputz im Kleiderschrank

Das geht noch, das ziehe ich bestimmt noch mal an: Mal ehrlich, jeder belügt sich selbst schon mal mit dieser Aussage. Und der Kleiderschrank ist immer voll - und doch hat man nichts anzuziehen. Wie wär's mit Ausmisten vor dem Frühjahrsputz? Echtes Ausmisten!

München (dpa/tmn) - Der Frühjahrsputz ist immer auch eine gute Gelegenheit zum Ausmisten. Und wo hat man bekanntlich immer zu viel und zugleich zu wenig: im Kleiderschrank! Doch wie gelingt das Ausmisten?

"Ausmisten ist wie Loslassen ein schwieriges Thema, das oft jahrelang nicht umgesetzt wird und dann plötzlich durch eine Veränderung im Leben angegangen wird", erklärt die Image-Beraterin Janine Katharina Pötsch aus München. "Ich empfehle meinen Kunden, sich dabei immer zu fragen: Wann habe ich das Kleidungsstück das letzte Mal getragen? Warum hebe ich das immer noch auf, obwohl es längst zur Vergangenheit in meinem Leben gehört."

Helfen kann beim Ausmisten auch das systematische Analysieren der Garderobe als Ganzes. Die Image-Beraterin rät, den Schrank ganz grundsätzlich nach folgender Aufteilung zu füllen: 60 Prozent sind Kleidungsstücke, die im Job angezogen werden können, 20 bis 25 Prozent Freizeitkleidung, 5 bis 10 Prozent sind Kleider für besondere Anlässe - etwa Hochzeiten - und 10 Prozent bestehen aus Sportkleidung.

Doch wer kennt es nicht: Bei vielen Stücken sagt man zu sich selbst "Das könnte ich aber noch mal brauchen", und man legt sie zurück in den Schrank. "Bei einigen schönen Teilen empfehle ich, herauszufinden, ob ich damit mindestens drei schöne Outfits mit dem Inhalt meines Schranks kreieren kann", sagt Pötsch. Ist das nicht der Fall, weg damit. "Unser Stil verändert sich auch im Laufe unseres Leben."

Das Aufgeben könne leichter fallen, wenn man etwas dafür erhält. So empfiehlt Pötsch bei sehr guten Stücken, zu versuchen, diese im Second-Hand-Laden, auf dem Flohmarkt oder im Internet zu verkaufen.

Homepage von Pötsch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

"Cyberpunk 2077" auf der Switch: Wie realistisch ist eine Umsetzung für Nintendo?
Mit "The Witcher 3" bewies CD Projekt Red, dass die Portierung eines PC-Hits für die Switch funktioniert. Aber wie groß sind die Chancen, "Cyberpunk 2077" auf dem …
"Cyberpunk 2077" auf der Switch: Wie realistisch ist eine Umsetzung für Nintendo?
"Fortnite", wie wir es kennen, gibt es nicht mehr
"Fortnite"-Spieler können nach dem Ende von Season 10 nicht mehr spielen. Beim Einloggen wird nur ein schwarzer Bildschirm mit einem weißen Punkt angezeigt.
"Fortnite", wie wir es kennen, gibt es nicht mehr
"FIFA 20": Das sind die besten deutschen Nicht-Nationalspieler
Die Länderspiele sind vorbei und es gab einige Neulinge im Kader der deutschen Nationalmannschaft. Hier sind die besten nicht-Nationalspieler in "FIFA 20".
"FIFA 20": Das sind die besten deutschen Nicht-Nationalspieler
Deer Candy - Wildgericht als Fingerfood für die Party
Wenn wir über Wildgerichte sprechen, dann dreht es sich meist um Rezepte, bei denen die Zubereitung einen längeren Zeitraum einnimmt. Es geht aber auch modern und …
Deer Candy - Wildgericht als Fingerfood für die Party

Kommentare