+++ Eilmeldung +++

Bei ZDF-Dreharbeiten zusammengebrochen: SPD-Politiker Thomas Oppermann völlig überraschend verstorben

Bei ZDF-Dreharbeiten zusammengebrochen: SPD-Politiker Thomas Oppermann völlig überraschend verstorben
Bei "Animal Crossing: New Horizons" können Spieler vom Alltag entspannen.
+
Bei "Animal Crossing: New Horizons" können Spieler vom Alltag entspannen.

Konsole

"Animal Crossing: New Horizons" erlaubt nur eine Insel pro Nintendo Switch

  • Andre Borbe
    vonAndre Borbe
    schließen

Nintendo hat neue Details zum Online-Modus von "Animal Crossing: New Horizons" verraten. Eine Entscheidung stößt Fans aber sauer auf.

  • "Animal Crossing: New Horizons" erscheint am 20. März.
  • Nintendo hat nun Details zum Online-Modus veröffentlicht.
  • Pro Nintendo Switch wird es nur eine Insel geben.

Abseits von Triple-A-Spielen wie "Call of Duty", "Assassin's Creed" oder "FIFA" gibt es auch weniger action-lastige Games, die zum Entschleunigen einladen. Eines davon ist "Animal Crossing: New Horizons". Das Spiel erscheint am 20. März 2020 exklusiv für die Nintendo Switch. Nun gibt es erste Infos zum Online-Modus - und nicht alles wird den Fans gefallen.

"Animal Crossing: New Horizons" - nur eine Insel pro Nintendo Switch

Spieler von "Animal Crossing: New Horizons"* müssen sich darauf einstellen, dass sie auf ihrer Nintendo Switch nur auf einer Insel spielen können. Wer sich die Konsole mit mehreren Leuten teilt, kann nur auf der Insel spielen, die der erste Account angelegt hat. Ganz neu ist diese Entscheidung nicht. Erstmals auf der E3 2019 erwähnte Nintendo nebenbei, dass mehrere Inseln nicht unterstützt werden.

Bislang hatten die Fans aber noch Hoffnung, dass sich Nintendo bis zum Release von "Animal Crossing: New Horizons"* noch umentscheiden würden. Auf der Nintendo-Website zum Spiel findet sich im Kleingedruckten ein Absatz zu dem Thema: "Für jede einzelne Insel werden eine Nintendo Switch-Konsole und eine Kopie des Spiels benötigt."

Wer sich jetzt denkt, dann kauf ich mir das Spiel nochmal nur für mich, wird kein Glück haben. Denn die Ein-Insel-Politik ist an die Nintendo Switch gekoppelt. Im Kleingedruckten heißt es weiter: "Hinweis: Unabhängig davon, wie viele Nutzer auf der Konsole registriert wurden und wie viele Kopien des Spiels auf der Konsole vorhanden sind, kann pro Nintendo Switch-Konsole nur eine Insel erstellt werden." Ganz zufällig hat Nintendo eine Sonderedition der Switch im "Animal Crossing: New Horizons"-Design* Ende Januar vorgestellt. 

Doch in der aktuellen Krisenzeit wegen des Coronavirus werden die Konsolen knapp: Die Nintendo Switch ist derzeit fast überall ausverkauft. Nintendo hat bereits einen Plan, wie der Bedarf der Spieler gedeckt werden kann. Doch natürlich ruft diese Situation auch Abzocker auf den Plan, wie ingame.de* berichtet.

Ebenfalls spannend: Neue PS5-Gerüchte - Sony stellt die Playstation 5 erst im März vor.

"Animal Crossing: New Horizons" mit bis zu acht Spielern

Das alles ist natürlich kein Grund, "Animal Crossing: New Horizons" zu verdammen, aber im Jahre 2020 sollte man meinen, wäre die Technik weitergekommen.

Positiv zu erwähnen ist, dass bis zu acht Spieler auf einer Insel spielen können, davon sogar vier Inselbewohner gleichzeitig. Alternativ können über das drahtlose lokale oder Online-Spiel bis zu acht Spieler gemeinsam auf einer Insel spielen. Allerdings brauchen Nintendo-Switch-Spieler eine kostenpflichtige Mitgliedschaft bei Nintendo Switch Online, um über das Internet spielen zu können. Diese kostet ab 3,99 Euro im Monat.

Mehr lesen: "Pokémon Go" verstärkt mit neuem Update Kampf gegen Cheater.

Video: Trailer zu "Animal Crossing: New Horizons"

Auch interessant: "Pokémon Schwert & Schild" - Entwickler verschenkt Pokébälle.

anb

*tz.de und ingame.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

Auch interessant

Kommentare