+
In "Fortnite" Kapitel 2 sind nicht nur menschliche Gegner unterwegs.

Season 1

"Fortnite" Kapitel 2: Bots spalten die Community

  • schließen

Eine große Neuerung in der ersten Season von Kapitel 2 sind Bots, die erstmalig in "Fortnite" auftauchen. Die KI-Gegner stoßen nicht bei allen Spielern auf Gegenliebe.

Mit dem Ende von Season 10 konnte Epic Games den Hype um sein Battle-Royale-Spiel "Fortnite" nochmal ordentlich anheizen. Mit einem großen Knall endete die letzte Saison und die Entwickler ließen die Spieler einige Tage im Dunkeln, wie es weitergeht.

"Fortnite" Kapitel 2: Anfänger freuen sich über Bots, Profis meckern

Zwei Tage nach dem "Fortnite"-Blackout ging der Battle-Royale-Modus wieder online und läutete "Fortnite" Kapitel 2 ein. Neben Speedbooten und neuen Waffen mischen zusätzlich zu den menschlichen Spielern nun auch KI-gesteuerte Bots mit. Das finden nicht alle Spieler gut.

Auf Reddit diskutieren "Fortnite"-Spieler, ob die neuen Gegner zu schwach sind. Für einige würden außerdem zu viele Bots in Spielen auftauchen. Großer Kritikpunkt bleiben aber die Fähigkeiten der KI-Spieler. Sie seien viel zu schwach und ein leichtes Opfer. Teilweise würden sie einfach nur herumstehen und darauf warten, ausgeschaltet zu werden.

Click To Expand

Andere "Fortnite"-Spieler finden die Bots gut. Einer schreibt, dass er froh ist, dass Epic Games die KI-Gegner eingebaut habe. Er sei so schlecht in dem Spiel und habe endlich Spaß. Auch erste Kills habe er endlich erzielen können und als er starb, sei er nicht mal böse gewesen.

Mehr lesen: "Fortnite" Kapitel 2 - Neue Insel lädt wieder zum Battle Royal.

"Fortnite" Kapitel 2: Bots sollen es neuen Spielern einfacher machen

Genau diese Zielgruppe möchte Epic Games mit den Bots auch ansprechen. Die Entwickler wollen gerade neuen Spielern den Einstieg in "Fortnite" erleichtern und eine steile Lernkurve ermöglichen. Dementsprechend hängt es vom Charakterlevel ob, wie viele Bots in einer Partie dabei sind. Je höher der Rang der Spieler, desto seltener treffen sie auf KI-Gegner.

Auf der offiziellen Seite von "Fortnite" beantwortet Epic Games einige Fragen rund um die Bots. So lassen sich mit Bots keine Gruppen bilden. Dies sei auch in der Zukunft nicht geplant. Auch Fahrzeuge können die KI-Spieler nicht verwenden. Dies soll aber auf lange Sicht noch kommen, genauso wie Baufertigkeiten.

Außerdem denken die Entwickler über einen Bot-Modus nach. In diesem würde ein Spieler nur gegen Bots antreten. Mit diesem Modus soll es möglich werden, seine Fähigkeiten zu verbessern oder einfach nur die Karte zu erkunden. Einen Zeitplan dafür nennt Epic Games allerdings nicht.

Video: Sind die "Fortnite"-Bots zu schlecht?

Auch interessant: "Fortnite" Kapitel 2 - Das ist neu beim Battle-Pass für Season 1.

anb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Original Call of Duty Twitch: Hacker bringt Account unter Kontrolle - und nutzt die Zeit
Der offizielle Call of Duty Twitch Account wurde gestern gehacked. Nachdem der Hacker die Kontrolle über den Account hatte, nutzte er ihn auf eine ganz ungewohnte Weise.
Original Call of Duty Twitch: Hacker bringt Account unter Kontrolle - und nutzt die Zeit
Modern Warfare: "Wenn Du ein A*** bist..." Infinity Ward flippt richtig aus
Die Community-Managerin von Activision ist dafür bekannt, dass sie immer sachlich und offen auf die Bedürfnisse der Fans von Call of Duty: Modern Warfare antwortet. …
Modern Warfare: "Wenn Du ein A*** bist..." Infinity Ward flippt richtig aus
"Death Stranding": Hype bricht nicht ab - jetzt haben sich Entwickler Überraschung ausgedacht
Das Actionspiel "Death Stranding" ist endlich auf der Playstation 4 erhältlich und sorgt unter Fans bereits für Furore. Doch nun steht noch eine Überraschung an.
"Death Stranding": Hype bricht nicht ab - jetzt haben sich Entwickler Überraschung ausgedacht
"Call of Duty: Modern Warfare" - Trotz Patch 1.07 sind Fans immer noch schwer enttäuscht
Zwar haben die Entwickler erst vor Kurzem mit einem Patch nachgebessert, doch noch immer klagen die Spieler von "Call of Duty: Modern Warfare" über Probleme.
"Call of Duty: Modern Warfare" - Trotz Patch 1.07 sind Fans immer noch schwer enttäuscht

Kommentare