Fortnite Wolverine
+
Wolverine treibt in Season 4 - Kapitel 2 von „Fortnite“ sein Unwesen.

Battle Royale

Fortnite: Mit simplem Trick – so lässt sich der Wolverine-Skin freischalten

  • Ömer Kayali
    vonÖmer Kayali
    schließen

„Fortnite“ Season 4 steht im Zeichen von Marvel. Spieler können Skins bekannter Marvel-Superhelden erhalten. Wie der Wolverine-Skin freigeschaltet wird, verraten wir hier.

Season 4 - Kapitel 2 von „Fortnite“* ist schon seit einer Weile im Gange. Epic Games hat dafür Marvel mit ins Boot geholt und damit zahlreiche bekannte Superhelden, die man aus Comics, Serien und Filmen kennt. Im Nexus War mischt jetzt ein weiterer bekannter Charakter mit: Wolverine von den X-Men ist ab sofort in „Fortnite“ mit dabei. Wie Spieler ihn freischalten können, verraten wir im folgenden Abschnitt.

„Fortnite“: So lässt sich Wolverine freischalten

Um den neuen Wolverine-Skin freizuschalten, müssen „Fortnite“-Spieler die spezielle Herausforderung meistern. Diese lautet, Wolverine zu besiegen. Doch das ist leichter gesagt als getan. Zunächst muss der Held mit den Klingen in den Fäusten erst gefunden werden. Und auch der Kampf gegen ihn entpuppt sich als äußerst knifflig.

„Fortnite“: Wo findet man Wolverine?

Es gibt keinen festen Spawnpunkt, an dem Wolverine immer vorzufinden ist. Daher müssen Spieler ein wenig suchen, bis sie ihm über den Weg laufen. Es empfiehlt sich daher als Gruppe auf Wolverine-Jagd zu gehen. Gebiete, in denen man ihn findet, sind Weeping Woods und Slurpy Swamp.

Um ihn aufzuspüren ist es ratsam, von einer höheren Position Ausschau nach ihm zu halten. Zudem sollten Spieler ihre Ohren spitzen, da seine Schritte zu hören sind.

Lesen Sie auch: Fortnite: Vater bezahlt wegen Kindern 14.800 Euro für Skins.

Mit einem Trick lässt sich Wolverine einfacher besiegen

Nachdem Wolverine gefunden ist, geht die eigentliche Herausforderung erst los. Ihn zu besiegen ist nämlich alles andere als einfach. Wer sich ihm im Nahkampf entgegenstellt, wird mit ziemlicher Sicherheit den Kürzeren ziehen. Wolverine ist dafür zu stark und zu schnell.

Spieler sollten daher auf den Fernkampf setzen - und das auch nur mit einer guten Ausrüstung. In der Gruppe ist man klar im Vorteil.

Mit einem kleinen Cheat Trick lässt sich Wolverine allerdings relativ einfach besiegen. Bevor er angelockt wird, baut man sich eine Rampe zu einer hochgelegenen Position. Anschließend kann der Angriff mit einer Fernkampfwaffe starten. Doch wichtig ist, dass die Rampe umgehend zerstört wird. Denn dann wird ein Bug ausgelöst, durch den Wolverine sich nicht mehr vom Fleck rührt. Nicht die fairste Methode, aber noch funktioniert das. Womöglich wird der Bug mit einem der nächsten Patches behoben.

Wie der Trick funktioniert, zeigt der Youtuber „iplaytobi“ im folgenden Video:

(ök) *tz.de und ingame.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant: PS5 Launch-Titel: Diese Spiele sind zum Release erhältlich.

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

So heiß ersehnt war wohl kaum ein anderes Spiel in der Geschichte: "Cyberpunk 2077" von den "The Witcher"-Machern CD Projekt Red. Im April 2020 ist es endlich soweit und die Fans können in Night City eintauchen. An ihrer Seite steht jemand ganz besonderes: Johnny Silverhand, gespielt und gesprochen von Keanu Reeves.
Fünf Jahre nach den Ereignissen von "The Last of Us", schlüpfen Spieler in "The Last of Us Part 2" wieder in die Rolle von Ellie. Mittlerweile haben sich Ellie und Joel in Jackson, Wymoning niedergelassen. Doch ein Unglück reißt Ellie aus der Idylle.
2016 schaffte Bethesda mit dem Remake von "Doom" einen Neustart der Serie. Im März 2020 geht der Doomguy in "Doom Eternal" wieder auf Dämonenjagd. Die Kreaturen des Bösens haben die Erde überrannt und nur der Doomguy kann die Welt noch retten.
Schon 23 Jahre hat "Final Fantasy VII" auf dem Buckel. Zeit für ein Remake dachte sich Entwickler Square Enix. Fans des RPGs können in verbesserter Grafik nochmal die packende Story von "Final Fantasy VII" erleben.
"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare