Ein männlicher und weiblicher Charakter stehen mit gezogenen Gewehren auf brennendem Untergrund.
+
Free Fire: Mega-Shooter räumt auf – über eine Million Accounts gelöscht

Das Spiel ist aus

Free Fire: Mega-Shooter räumt auf – Über eine Million Accounts gelöscht

Im Mega-Shooter Free Fire fand eine große Aufräumaktion statt. Innerhalb von 14 Tagen wurden eine Million Accounts gesperrt. Die Vergehen sind dabei vielfältig.

Singapur, Singapur – Free Fire ist ähnlich wie Fortnite* aufgebaut. Man springt als einer von 49 Kämpfern aus einem Flugzeug, sammelt Waffen und Items und versucht, der letzte Überlebende zu sein. Allerdings ist Free Fire kein Spiel für PC oder Konsole, sondern ausschließlich ein mobiles Spiel für Smartphone. Der Publisher Garena verriet über soziale Netzwerke, dass er kürzlich über eine Million Spieler-Accounts gesperrt hat. Dabei zeigte er anhand einer Grafik, weswegen die Cheater und Hacker Hops genommen wurden.

Free Fire ist ein Battle Royal von Garena aus dem Jahr 2017. Das Spiel erfreut sich im asiatischen Raum großer Beliebtheit, da dort mehr auf Smartphones gespielt wird als auf Konsolen. Daher ist es hierzulande, wo Spiele eher auf PC und Konsole gespielt werden, auch weniger bekannt. Neben Free Fire gibt es auch weitere beliebte Spiele, wie PUBG oder Fortnite Battle Royale*. Jedoch dürften Spieler von Free Fire nach den jüngsten Ereignissen nun wohl etwas vorsichtiger mit dem Spiel umgehen und möglicherweise vor Hacker- oder Cheater-Attacken zurückschrecken.

ingame.de* berichtet über die ganze Story hinter den gelöschten Accounts bei der Aufräumaktion des Mega-Shooters Free Fire*. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare