Klopf, klopf

GTA 6: News zu Setting und Map – so groß soll der Open World-Kracher werden

  • VonJosh Großmann
    schließen

Zu GTA 6 sind neue Informationen aufgetaucht. Ein Bericht von Jason Schreier gibt neue Hinweise über die Größe und das Setting vom neuen Rockstar-Titel.

New York – Über vermutlich kein Spiel wird so viel spekuliert, wie über GTA 6. Der Entwickler Rockstar Games hat so gut wie keine Informationen über den neuen Eintrag der „Grand Theft Auto“-Reihe gegeben. Die Entwicklung sei „gut im Gange“, jedoch müssen sich die GTA-Fans weiterhin an Leaks und Theorien klammern. Wie ingame.de von IPPEN.MEDIA berichtet, gibt ein Bericht von Experte Jason Schreier neue Einblicke in die Entwicklung und verrät, wie groß die Map von GTA 6 werden könnte und welches Setting Rockstar Games und das Mutterunternehmen Take Two Interactive geplant haben.

Name des SpielsGrand Theft Auto VI (GTA 6)
ReleaseTBA
PublisherRockstar Games
EntwicklerRockstar North
PlattformPS5, Xbox Series X, PC
GenreAction-Adventure, Open World

GTA 6: Karte soll „genauso groß, wie vorherige Spiele“ werden – doch es könnte mehr darin stecken

Was ist bekannt geworden? In einem neuen Bericht von Jason Schreier spricht der Insider darüber, warum GTA 6 so lange auf sich warten lässt. Doch der bekannte Branchenspezialist spekuliert nicht nur darüber, was hinter den Türen des Entwicklers aus New York passiert, sondern gibt auch neue Einblicke in die Inhalte von GTA 6. GTA 6 soll erstmalig eine Protagonistin bekommen und soll beim Humor weniger anecken. Aus dem Bericht und einem folgenden Thread auf Reddit gehen auch neue Informationen hervor, die die Größe und das Setting der Map von GTA 6 im Detail besprechen.

So groß soll die Map werden: Schreier schreibt in seinem Bericht, dass ursprünglich geplant worden sei, dass die neue Map alle bisherigen „Grand Theft Auto“-Teile in den Schatten stellen soll. Jedoch haben sich die Pläne geändert und die Map von GTA 6 soll nun vergleichbarer mit anderen Einträgen der Reihe sein. Die Menschen, mit denen er gesprochen hat, meinen, dass GTA 6 „genauso groß, wie vorherige Spiele“ sein soll. „Mehr Tiefe als Breite“ spekuliert Schreier in einem Comment-Thread auf Reddit.

GTA 6: So groß soll der nächste Titel werden – Setting und Map-Größe im Detail

GTA 6 soll wachsen: Das impliziert, dass die Karte von GTA 6 zwar nicht unbedingt größer wird, als die der vorherigen Teile, jedoch mit mehr betretbaren Gebäuden und weniger Wüste ein tiefgehenderes Spielerlebnis bergen könnte. Somit könnte jede noch so kleinste Ecke in GTA 6 belebt wirken und sich mehr in den Gebäuden finden lassen, als die vorherigen Teile zu bieten hatten. Um die Entwickler weniger zu belasten, sollen weitere Städte und Areale nach dem Release als DLC zur Verfügung gestellt werden – so könnte das finale Ergebnis trotzdem weitaus größer als Los Santos ausfallen.

GTA 6: Insider verspricht modernes Setting – Flashbacks sind nicht ausgeschlossen

Wo soll GTA 6 spielen? Laut Schreier Bericht wird GTA 6 in einem modernen Setting spielen, das auf ein fiktives Miami und umliegende Gebiete schließen lässt. Viele Fans wünschen sich, dass GTA 6 in die 70er, 80er, 90er oder 2000er zurückkehren soll und auch diese Wünsche hält Schreier nicht für unwahrscheinlich. „Ich kann Flashbacks oder Ausflüge nicht ausschließen, aber soweit ich weiß, findet das Hauptspiel in modernen Zeiten statt“, schreibt der Insider auf Reddit. Somit könnte GTA 6 in unterschiedlichen Zeitsträngen spielen und sich ein Beispiel an Red Dead Redemption 2 nehmen.

Vorherige Leaks behaupteten, dass man in GTA 6 nach Vice City zurückkehren wird. Die neuen Informationen lassen aber darauf schließen, dass sich der Entwickler aus New York solche Überraschungen für einen späteren Zeitpunkt aufsparen könnte. Wie weit Rockstar Games mit der Entwicklung von GTA 6 ist, kann bisher selbst Jason Schreier nicht genau sagen. Jedoch sollte der Release von GTA 6 zum Ende von 2023 stattfinden, wenn man den Mustern des Entwicklers Hoffnung schenkt.

Rubriklistenbild: © Reddit: MaNu9564/Unsplash (Montage)

Mehr zum Thema

Kommentare