Lego: Deutsche YouTuber geraten in Streit mit dem dänischen Spielzeug-Konzern
+
Lego: Deutsche YouTuber geraten in Streit mit dem dänischen Spielzeug-Konzern (Symbolfoto).

L‘EGO

Lego: Deutsche YouTuber geraten in Streit mit dem dänischen Spielzeug-Konzern

Lego macht sich im Moment keine Freunde. Wegen eines Zollstreits um ein Konkurrenzprodukt muss ein deutscher Händler und YouTuber um seine Existenz bangen.

Paderborn, Deutschland – Für Millionen von Menschen weltweit ist Lego der Name, der die Kindheit dominiert hat. Generationen sind mit den bunten Klemmbausteinen aus Dänemark aufgewachsen und geben ihr Spielzeug heute noch an ihre Kinder weiter. Allmählich bröckelt aber das Ansehen von Lego, sei es wegen immer teureren Sets bei weniger Inhalt oder wegen zwielichtigen Marktstrategien. Zuletzt kam das volle Ausmaß von Legos Drang zur Monopolstellung aber besonders zum Vorschein, als das Unternehmen einen YouTuber und Verkäufer von Spielzeug aus Paderborn aus dem Markt drängen wollte – und damit den Zorn der deutschen YouTube-Szene und Streamer* auf sich zog.

Auf ingame.de* erfahren Sie, wie deutsche YouTuber sich gegen Lego und seine Anwälte auflehnen*. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare