Das Logo des PlayStation Stores.
+
PlayStation: Nach Druck von Fans bleibt Sonys PS Store auf PS3 und Vita.

Zurückgerudert

PlayStation: Nach Druck von Fans bleibt Sonys PS Store auf PS3 und Vita

Fans machten Druck. Sony kündigte ein Ende der PlayStation Stores für PS3, PSP und PS Vita an, nun kam ein neues Statement. Die Stores bleiben auf zwei der Konsolen.

San Mateo, Kalifornien – Manchmal treffen Unternehmen falsche Entscheidungen. Das zeigte sich nach einer Nachricht, die Ende März Fans der älteren Konsolen ordentlich missfallen hat: Der PlayStation Store sollte für die Nutzung auf PSP, PS3 und PlayStation Vita eingestellt werden. Mit dem Druck der Fans im Rücken teilte Sony* nun jedoch in einer offiziellen Ankündigung mit, dass das Unternehmen sich umentschieden habe – eine Nachricht, die Fans der älteren Konsolen freut.

Die Stores für PSP und PS3 sollten zum 2. Juli 2021 offline gehen, während der der PS Vita noch bis zum 27. August 2021 zugänglich bleiben sollte. Mit der regelrechten Lawine, die diese Äußerung losgetreten hat, wird das Unternehmen aus San Mateo nicht gerechnet haben: Fans beschwerten sich über die Einstellung der Stores. Der Druck der Fans brachte die Verantwortlichen aus dem Hause Sony zum Umdenken, sodass nun ein weiteres offizielles Statement abgegeben wurde.

Den ganzen Artikel bezüglich der Entscheidung von Sony zum PlayStation Store auf PS3 und Vita* können Sie auf ingame.de* nachlesen. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare