+
In "Pokémon Schwert & Schild" gibt es bald ein riesigen Relaxo zu fangen.

Nintendo Switch

"Pokémon Schwert & Schild": Gigadynamax-Relaxo nur für kurze Zeit in Raids fangbar

  • schließen

Poké-Trainer aufgepasst: Die Dyna-Raids bekommen für einen kurzen Zeitraum ein besonderes Pokémon spendiert. Wir verraten, wann es so weit ist.

  • Gigadynamax-Relaxo macht im Dezember "Pokémon Schwert & Schild" unsicher.
  • Schummeleien verderben vielen Spielern die Online-Raids.
  • Noch lässt sich der Trick zum Schummeln ausnutzen.

"Pokémon Schwert & Schild" erfreut sich in der Gamer-Community momentan großer Beliebtheit. Vor allem die Dyna-Raids sind ein beliebtes Feature des Taschenmonster-Spiels. In diesen gibt es demnächst ein neues Pokémon zu fangen: Gigadynamax-Relaxo.

"Pokémon Schwert & Schild": Gigadynamax-Relaxo erscheint am 4. Dezember

Wer sich das gigantöse Relaxo schnappen will, muss sich aber sputen. Denn das Riesenpokémon wird nur für eine begrenzte Zeit in "Pokémon Schwert & Schild" auftauchen.

Startschuss ist der 4. Dezember 2019, hat die Pokémon Company angekündigt.

Gigadynamax-Relaxowird bis zum 5. Januar 2020 sein Unwesen treiben und Poké-Trainer sollten sich gut vorbereiten. Denn Relaxo wird nicht nur größer. Aus ihm wächst ein riesiger Baum, der das Pokémon noch größer erscheinen lässt. 

Als seine Spezialattacke erhält Gigadynamax-Relaxo in "Pokémon Schwert & Schild" den Angriff "Giga-Recycling. Diese verursacht nicht nur Schaden, sondern stellt von Relaxo und anderen Pokémon verbrauchte Beeren wieder her.

Ebenfalls spannend: "Pokemon GO": Niantic bringt GO Kampf-Liga - so können Spieler online kämpfen.

"Pokémon Schwert & Schild": So lässt sich Gigadynamax-Relaxo finden

Um Gigadynamax-Relaxo finden zu können, muss die Nintendo Switch mit dem Internet verbunden werden, um den Zeitplan seltener Begegnungen in Raids zu aktualisieren. Nur in diesen Raids gibt es die riesige Variante von Relaxo in "Pokémon Schwert & Schild". Ein gewöhliches Relaxo wird nur dynamaximiert.

Schummelei machen Dyna-Raids in "Pokémon Schwert & Schild" kaputt

Doch Spieler sollten vorsichtig sein. Die Raids bereiten momentan große Probleme. Einige Spieler nutzen einen Trick aus, um die Dynamax-Pokémon schneller zu fangen und Erfahrungspunkte zu farmen.

Normalerweise laufen Dyna-Raids wie folgt ab: In der Naturzone von "Pokémon Schwert & Schild" sind Steinkreise verteilt. Diese markieren ein Dynamax-Nest. Ob dieses bewohnt ist, erkennen Spieler an einer pinken Lichtsäule - eine helle bedeutet normale Kämpfe, eine pinke Säule mit schwarzen Wirbeln weisen auf schwere Gegner hin.

Die Kämpfe finden offline mit der KI von "Pokémon Schwert & Schild" statt oder online gemeinsam mit drei weiteren Spielern. Nach einem erfolgreichen Kampf gibt es die Möglichkeit das Dynamx-Pokémon zu fangen und zur Belohnung gibt es Erfahrungspunkte und andere Items.

Doch welches Dynamax-Pokémon in der Arena lauert, erfahren Spieler erst, wenn sie die Kampflobby betreten. Dort weist eine Silhouette auf das Monster hin. Versteckt sich dort ein Pokémon, das der Spieler bereits hat, müsste dieser warten, bis der Steinkreis wieder aktiv ist, um sein gesuchtes Monster zu finden.

Hier lesen: "The Legend of Zelda - Link's Awakening" für die Nintendo Switch im Test.

"Pokémon Schwert & Schild": Wann beseitigt Game Freak die Schummelei?

Eine Schummelei beschleunigt aber die Wartezeit. Wer an der Uhr seiner Nintendo Switch dreht, kann sofort einen neuen Versuch starten. Dieser Trick lässt sich beliebig oft wiederholen, bis das richtige Pokémon erscheint.

Video: Diese Pokémon fehlen in "Pokémon Schwert & Schild"

Während im Offline-Modus von "Pokémon Schwert & Schild" keine anderen Spieler betroffen sind, zerstört diese Schummelei den Raid im Online-Modus. Jedes Mal muss eine neue Raid-Lobby erstellt werden und wenn einem der Spieler das Pokémon dort nicht gefällt, verlässt er die Lobby und die anderen bleiben zurück. Beim Nachrücken anderer Spieler gibt es eine Fehlermeldung und der Kampf kann nicht geführt werden.

Noch ist nicht bekannt, wann dieser Trick von Entwickler Game Freak behoben wird. "Pokémon Schwert & Schild" erschien am 15. November 2019 für die Nintendo Switch.

Auch interessant: Von "Halo" bis "Transport Fever" - Diese Spiele landen pünktlich zu Weihnachten unterm Baum.

anb

Vom Triple-A-Titel bis zur Indie-Perle: Das sind die Spiele des Jahres 2019

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Pokimane" geschockt: 8-Jähriger schockt mit Liebesleben im Stream
Streamerin "Pokimane" chattet gerne mit ihren Zuschauern auf Twitch. Nun schockte ein 8-jähriger Sie plötzlich mit seinem Liebesleben im Livestream.
"Pokimane" geschockt: 8-Jähriger schockt mit Liebesleben im Stream
FIFA 20: Spieler marschieren vor EA-Hauptquartier auf - Das sind die Gründe
Electronic Arts wurde von FIFA 20 Fans böse überrascht. Es gab einen Protest junger Fans vor dem EA-Hauptquartier wegen dem Spiel.
FIFA 20: Spieler marschieren vor EA-Hauptquartier auf - Das sind die Gründe
"Fortnite" Kapitel 2: Im Ladebildschirm verbirgt sich eine Überraschung
Die neuen Herausforderungen stehen unter dem Motto "Chaos Rising". Unter anderem gibt es ein besonderes Geschenk im Ladebildschirm.
"Fortnite" Kapitel 2: Im Ladebildschirm verbirgt sich eine Überraschung
"Pokémon Schwert & Schild": Nutzloser Trainer ärgert die Spieler
Eigentlich sollen die KI-Trainer Spieler in Offline-Raids unter die Arme greifen, um Dyna-Pokémons schneller zu fangen. Ein Trainer hat aber keine Lust drauf.
"Pokémon Schwert & Schild": Nutzloser Trainer ärgert die Spieler

Kommentare