assassin‘s-creed-valhalla-dlc-logo
+
PS5: Ubisoft-Spiel gibt Grund zur Sorge um Leistung der Konsole

Mehr Helheim als Valhalla?

PS5: Ubisoft-Spiel gibt Grund zur Sorge um Leistung der Konsole

Die neue Konsolengeneration soll Gaming in 4K auf die heimischen Fernseher bringen. Ein Launchtitel sorgt nun aber für Zweifel an der Leistung der PS5.

Montreal, Kanada – In knapp zwei Wochen erscheint endlich die PS5* in Deutschland und weiten Teilen der Welt. Damit kommt sie hierzulande eine Woche nach der Xbox Series X* auf den Markt. Eins der großen Steckenpferde für die beiden Next-Gen-Konsolen ist ihre Kapazität für 4K-Auflösung, mit der Spiele noch klarer, ihre Details noch feiner werden sollen. Jetzt kommen aber erste Zweifel an dieser Grafikpower der PS5 auf, Grund dafür ist ein technisches Detail an Assassin‘s Creed: Valhalla*.

4K ist eben nicht gleich 4K. Ubisoft hat in einem kürzlichen Blogeintrag über Spiele auf den Next-Gen-Konsolen darüber berichtet, wie die hauseigenen Titel sich die Technik der neuen Konsolen zunutze machen. Dabei lasen viele Fans zu Assassin‘s Creed: Valhalla zunächst, dass das Spiel auf der PS5 entweder in 4K oder mit 60 FPS liefe. Dabei handelte es sich aber um unglücklich gewählte Ausdrücke seitens Ubisoft und mittlerweile wurde aufgeklärt, dass Assassin‘s Creed: Valhalla auch auf der PS5 bei 4K und 60 FPS läuft. Die Sache hat aber einen Haken.

Bei Ingame.de* wird berichtet, wo der Haken bei der Grafik von Assassin‘s Creed Valhalla auf der PS5* liegt und warum dies für Ängste bei Fans sorgt.. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare