Die PS5 von Sony liegt auf der Seite.
+
PS5: Erweiterbarer Speicher bei der Sony-Konsole – so wird er genutzt.

Endlich genug Platz

PS5: Erweiterbarer Speicher bei der Sony-Konsole – so wird er genutzt

Spieler:innen haben Grund zur Freude. Dank des PS5-Updates können Games auf eine externe Festplatte verschoben werden. So ist mehr Platz für neue Spiele.

San Mateo, Kalifornien – Einige haben sie schon ergattern können, andere warten noch sehnsüchtig auf ihre Chance: Die PS5*. Die neueste PlayStation von Elektronikriese Sony* ist seit einem guten halben Jahr auf dem Markt und noch immer heiß begehrt – und schwer zu bekommen. Nach einem Systemsoftware-Update der Next-Gen-Konsole verfügt nun auch die PS5 über die Möglichkeit, einen externen USB-Speicher zu verwenden.

Wenn Spieler:innen sich dann eine der raren Konsolen erkämpfen konnten, standen viele recht bald vor dem nächsten Problem: Der Speicherplatz ist auf lediglich knapp 700 GB begrenzt, die Konsole war zu Anfang nicht kompatibel mit externen Festplatten. Der interne Datenspeicher der PS5 war somit schnell belegt und Spieler:innen mussten sich überlegen, wie sie Speicherplatz für neue Spiele freiräumen – was mit Löschung von Daten verbunden gewesen wäre. Von Sony folgte die Ankündigung, dass das April-Update für die PS5 das Speicherplatzproblem lösen sollte.

Den ganzen Artikel zur Nutzung des erweiterbaren Speichers der PS5* können Sie auf ingame.de* nachlesen. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare