Die Twitch-Streamerin Pokimane und der Streamer xQc
+
xQc: Wutrede geht viral – Streamer macht sich stark gegen Frauenfeindlichkeit.

Gegen den Hass

xQc: Streamer lässt seine Wut gegen Frauenfeindlichkeit raus und geht damit viral

Der Streamer xQc macht sich stark. In einem Twitch-Stream lässt Félix Lengyel seiner Wut über Frauenfeindlichkeit gegenüber Streamerinnen wie Pokimane freien Lauf.

Hamburg, Deutschland – Er gehört zu den beliebtesten Streamern* weltweit: Félix Lengyel, der als xQc bzw. xQcOW bekannt ist, streamt regelmäßig über die Plattform Twitch*. Dem Kanadier folgen dort Millionen Menschen, sehen sich seine Videos an und geben Kommentare ab. Während eines Streams ärgerte sich xQc über die Art und Weise, wie manche Menschen über Streamerinnen wie Pokimane sprechen und kritisierte frauenfeindliche Kommentare im Netz, speziell bei Twitch.

Frauenfeindlichkeit im Netz ist leider keine Seltenheit. Der Streamer Félix Lengyel alias xQc äußerte sich in einem Stream auf Twitch kritisch darüber, wie manche Menschen Streamerinnen gegenüber auftreten und auch beleidigen. Kommentare, die Frauen generell minderwertigere Inhalte attestieren, entkräftete der Streamer. Er wies auf die Tatsache hin, wie viele Zuschauer:innen eine Streamerin wie Pokimane hat und dass die meisten Streamerinnen in ihren Videos auch wirklich gute Inhalte bieten. Das Video und seine Botschaft gingen viral.

Den ganzen Artikel zur Wutrede von xQc auf Twitch* und der Reaktion von Pokimane können Sie auf ingame.de* nachlesen. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare