+
Zu welchem Baum gehört bloß dieses Blatt? Im Herbst fällt Kindern das Bäumebestimmen dank der Färbung etwas leichter. Foto: Martin Schutt

Naturerlebnis

Gefärbtes Laub hilft Kindern, einen Baum zu bestimmen

Kastanie, Buche oder doch eher Ahorn? Oft wissen gerade Großstadtkinder nicht, welches Blatt zu welchem Baum gehört. Etwas leichter üben lässt sich das im Herbst, wenn das Laub bunt wird.

Bad Honnef (dpa/tmn) - Viele Kinder tun sich schwer damit, verschiedene Baumarten voneinander zu unterscheiden. Der Herbst bietet eine gute Gelegenheit zum Üben: Die gefärbten Blätter helfen bei der Bestimmung.

So zeigen sich Eichen braun, Birken und Pappeln goldgelb und Ahorn je nach Art gelb, orange oder rötlich. Darauf weist die Initiative "Grün in die Stadt" hin, die vom Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau getragen wird.

In Parks und Wäldern können Kinder außerdem erfahren, welche Bäume und Sträucher in ihrer Umgebung wachsen und welche Pflanzen Tieren als Nahrung dienen - und sich gleichzeitig an der frischen Luft austoben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Krass: Gegen diese Geldanlage hat Bitcoin keine Chance
Bitcoin ist gerade auf der Überholspur und hat die 5.000 Dollar-Marke geknackt. Doch diese Geldanlage kann laut Goldman Sachs darüber nur lachen.
Krass: Gegen diese Geldanlage hat Bitcoin keine Chance
Sechs Sätze, die Sie nie zu Ihren Kollegen sagen sollten
Wer im Team arbeitet, sollte sich mit seinen Kollegen gut verstehen. Leider lauern aber überall Fettnäpfchen, mit denen Sie sich schnell unbeliebt machen können.
Sechs Sätze, die Sie nie zu Ihren Kollegen sagen sollten
Zum Traumhaus per Mausklick? Amazon verkauft Mini-Häuser
Gibt es eigentlich irgendetwas, dass man nicht auf Amazon bestellen kann? Mittlerweile gibt es sogar Häuser zum Schnäppchen-Preis - doch taugen die was?
Zum Traumhaus per Mausklick? Amazon verkauft Mini-Häuser
Bio-Boom: "Der erfolgreichste Trend überhaupt"
Bio auf dem Vormarsch: Fast 10 Milliarden Euro gaben Deutschen im vergangenen Jahr für ungespritztes Obst und Biofleisch aus. Und das Wachstum hält an.
Bio-Boom: "Der erfolgreichste Trend überhaupt"

Kommentare