+
Mit den neuen 50- und 55-Zoll-Modellen der Fernsehhersteller steht einem Fernsehabend mit der ganzen Familie nichts mehr im Weg.

UHD ist Standard

50- und 55-Zoll-Fernseher im Test: Welche sind empfehlenswert?

50- und 55-Zoll-Fernseher im Test von AllesBeste.de: Wer sich ein neues Gerät kauft, kommt an Ultra-HD heutzutage nicht mehr vorbei. Doch welche sind gut?

Gerade erst wurde das Antennenfernsehen auf High Definition umgestellt, doch die Hersteller von Fernsehgeräten sind schon längst weiter. UHD bietet eine nochmals viermal höhere Auflösung.

Fernsehen mit UHD: Bald Zukunft für alle Geräte?

Bis die Fernsehsender auf UHD umstellen, wird es noch eine Weile dauern, doch viele gucken inzwischen Filme und Serien ohnehin überwiegend über Streaming-Anbieter – und die bieten ihr Angebot ohnehin schon in UHD an. Auch Blu-rays in UHD-Auflösung erobern langsam aber sicher den Markt. Wer heute einen neuen Fernseher kauft, ist daher mit UHD auch jetzt schon gut beraten.

Doch nicht nur bei der Auflösung gibt es technische Fortschritte, auch bei der Farbwiedergabe tut sich Einiges. Mit High Dynamic Range (HDR) setzt sich gerade ein weiterer Standard durch, der teilweise sogar noch größere Auswirkungen auf die Bildqualität hat, als eine höhere Auflösung.

Während UHD bei der aktuellen Modellgeneration der Hersteller inzwischen schon in der günstigen Einstiegsklasse ab 600 Euro angekommen ist, findet man HDR-Fähigkeit inzwischen schon bei einigen Mittelklasse-Modellen.

50- und 55-Zoll-Fernseher im Test

Das Testportal AllesBeste hat sich die aktuellen Modelle mit Bildschirmgrößen von 50 bis 58 Zoll angesehen. Testsieger wurde der Panasonic TX-58EXW734 . Er überzeugt mit sehr ausgewogener Bildqualität und natürlicher Farbwiedergabe und unterstützt bereits HDR und einen erweiterten Farbraum.

Ein weiteres Plus: Der Fernseher von Panasonic kann das Fernsehprogramm per WLAN an andere Fernseher oder auch an Tablets weiterleiten – praktisch, wenn man in einem Raum fernsehen will, wo es keinen Fernsehanschluß gibt.

Anstatt der üblichen 55 Zoll bietet Panasonic das Gerät mit 58 Zoll Bildschirmdiagonale an – so bekommt man zum vergleichbaren Preis gleich drei Zoll mehr Bildschirm geschenkt: Knapp 1.300 Euro muss man für den Testsieger auf den Tisch legen. Alternativ bekommt man den EXW734 auch in 50 Zoll für rund 200 Euro weniger.

Wenn das Wohnzimmer diese Größe nicht hergibt und 50 Zoll zu klein sind, ist der Sony 55XE8096 nach Meinung der Experten von AllesBeste eine gute Wahl. Er liefert ein fast ebenso gutes Bild und ist noch dazu ein gutes Stück günstiger als der Panasonic.

Der Sony läuft allerdings mit dem Betriebssystem Android TV, an dem sich die Geister scheiden. Dafür funktioniert der Sony auch im Gaming-Mode sehr gut: Die Eingabeverzögerung ist hier sogar besser ist als beim Panasonic.

Was es sonst noch für Alternativen gibt, lesen Sie im ausführlichen Test von AllesBeste.

TV-Trends von der IFA: Komfort an der Fernbedienung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einstige "GEZ"-Gebühr: Wie hoch ist der Rundfunkbeitrag 2018?
Seit Januar 2013 gibt es einen einheitlichen Rundfunkbeitrag, der für alle verpflichtend ist. Doch viele murren darüber – könnte er deshalb bald weniger werden?
Einstige "GEZ"-Gebühr: Wie hoch ist der Rundfunkbeitrag 2018?
Besitzen Sie diese 1-Euro-Münze? Dann kassieren Sie 50.000 Euro
Dieses Prachtstück hat so viele Makel, dass man sie fast gar nicht mehr zählen kann. Dadurch ist sie so einzigartig, dass der Verkäufer einen stolzen Preis fordert.
Besitzen Sie diese 1-Euro-Münze? Dann kassieren Sie 50.000 Euro
Halten Sie diese 2-Euro-Münze in Händen? Dann knacken Sie den Millionen-Jackpot
Dieser Verkäufer auf den eBay Kleinanzeigen geht jetzt aufs Ganze: Er will es wissen und bietet ein besonderes Geldstück zu einem unsagbaren Preis an.
Halten Sie diese 2-Euro-Münze in Händen? Dann knacken Sie den Millionen-Jackpot
Aldi-Mähroboter und Luxus-Pool im Angebot: Was ist Top und was ist Flop?
Auch in der kommenden Woche werden im Aldi-Prospekt wieder viele Angebote rund um den Freizeitspaß angeboten. Doch lohnen sie sich tatsächlich?
Aldi-Mähroboter und Luxus-Pool im Angebot: Was ist Top und was ist Flop?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.