Die Geschichte dieser Zeichnung ist unglaublich, wie sich bei "Bares für Rares" herausstellte.
+
Die Geschichte einer Zeichnung begeisterte bei  "Bares für Rares"

"Pikantes Detail"

"Bares für Rares": Blatt Papier enthüllt Affäre dieses berühmten Künstlers

  • Anne Hund
    vonAnne Hund
    schließen

"Pikantes Detail": Als die Händler bei "Bares für Rares" die Geschichte dieser Zeichnung hören, sind sie begeistert.

  • Bei "Bares für Rares"* sorgt ein Blatt Papier mit einer Zeichnung für Staunen.
  • In der ZDF-Sendung stellt sich heraus: Die Kritzelei ist weltberühmt.
  • Die Geschichte zu der alten Zeichnung ist unglaublich. Was ist sie wert?

Kritzelei sorgt in ZDF-Trödelshow "Bares für Rares für Überraschung

Auf den ersten Blick ist es nur Stück Papier mit einer (professionellen) Kritzelei. Doch bei der ZDF-Trödelshow "Bares für Rares"* mit Horst Lichter kommt heraus, dass sie ein weltberühmter Künstler gezeichnet hat.

André Drewanowski aus Rösrath erzählte in der Sendung die unglaubliche Geschichte: Die alte Zeichnung stammt von dem weltberühmten französischen Maler, Schriftsteller und Regisseur Jean Cocteau. Der Freund, der ihm die Zeichnung schenkte, habe eine Affäre mit dem Künstler gehabt. Als Dank habe er die Zeichnung mit einer Widmung bekommen.

Lesen Sie hier: Nach Preis-Rekord in "Bares für Rares": Händlerin fertig mit den Nerven - Anwalt droht mit Ärger

"Bares für Rares: Zeichnung ist Geschenk von berühmtem Künstler

Ja, die Zeichnung stamme in der Tat von Jean Cocteau – "ein sehr vielseitiger Künstler", ist Experte Detlev Kümmel bei "Bares für Rares" überzeugt. Die 1962 gefertigte Zeichnung zeige die Abbildung des jungen Orpheus. "Man erinnert sich an Picasso", findet Kümmel. "Ein flotter Strich." Und ein Original. Das einzige Manko: Die Zeichnung ist wohl einmal unfachmännisch restauriert worden – das fällt auf, weil ein Teil der Zeichnung verblichener ist als der andere, heißt es in der Sendung.

Was die berühmte Kritzelei wert ist? "50 Euro für ein paar Kölsch", so der bescheidene Wunsch von Verkäufer Drewanowski. Er wird eines Besseren belehrt: "Auch in diesem Zustand ist das Blatt zwischen 600 und 800 Euro wert", sagt Kümmel.

Hier erfahren Sie: Porzellan-Kaffeeservice stand 45 Jahre im Schrank - es folgt Überraschung bei "Bares für Rares"

Händler in ZD-Sendung sind begeistert von alter Zeichnung

Wie reagieren die Händler auf die unglaubliche Geschichte? Susanne Steiger grinst. "Pikante Details", kommentiert sie. 600 Euro kamen schlussendlich zusammen. Der glückliche Käufer ist Fabian Kahl.

Der Verkäufer aus Rösrath ist zufrieden. "Dann trink ich mal auf meinen alten Freund heute Abend."

Auch interessant: Geschenke zum Muttertag unter 30 Euro - über die sich Mütter freuen

*Merkur.de und tz.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

"Gut und günstig": Diese zehn Marken lieben die Deutschen - doch Sieger ist nicht Aldi

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hören Sie auf, Geld für diese zehn Dinge auszugeben - und Sie sahnen richtig ab
Wer sich zum Vorsatz fürs neue Jahr gemacht, seinen Geldbeutel enger zu schnallen, der sollte in Zukunft besser um folgende zehn Kostenfallen einen Bogen machen.
Hören Sie auf, Geld für diese zehn Dinge auszugeben - und Sie sahnen richtig ab
Mit diesen zwölf Tipps sparen Sie in einem Jahr 16.000 Euro
Mit dem neuen Jahr kommen die neuen Vorsätze: Weniger ausgeben steht bei vielen auf der Liste. Wie Sie extrem Geld sparen und wo Sie im Alltag noch sparen können, hier.
Mit diesen zwölf Tipps sparen Sie in einem Jahr 16.000 Euro
Mehr Geld auf dem Konto? So verändert ein Fünfjahresplan Ihr Leben
Bei den vielen täglichen Aufgaben geraten persönliche Ziele oft in Vergessenheit - das soll ein Fünfjahresplan ändern. So setzen Sie ihn am besten um.
Mehr Geld auf dem Konto? So verändert ein Fünfjahresplan Ihr Leben
Schon vor 67 in die Rente? Mit diesen vier Tricks sahnen Sie richtig ab
Erst mit 67 in Rente - für viele eine Horrorvorstellung. Wer schon früher raus will aus der Arbeitswelt, sollte folgende vier Regeln verinnerlichen.
Schon vor 67 in die Rente? Mit diesen vier Tricks sahnen Sie richtig ab

Kommentare