Die Händler springen im Dreieck

"Bares für Rares": Erst große Enttäuschung für Verkäufer, dann diese Summe

  • schließen

Eine rätselhafte Uhr sorgt bei den Händlern in "Bares für Rares" für Aufregung: Sie umgibt ein uraltes Geheimnis, nach dem alle seit Jahrzehnten auf der Suche sind.

40 Jahre schlummerte die mysteriöse, dreieckige Uhr im Safe von Rechtsanwalt Wolfgang Karwatzki. Dieser hatte das seltsame Stück damals zu seinem zweiten juristischen Staatsexamen von seinem Schwiegervater geschenkt bekommen. Doch nun soll es den Besitzer wechseln – deshalb will der 68-Jährige die besondere Antiquität in der beliebten TV-Trödelshow veräußern.

"Bares für Rares": Seltsame Uhr weist auf den geheimnisvollen Freimaurer-Bund hin

Kunsthistoriker und Experte Colmar Schulte-Goltz ist beim Anblick der Uhr sofort verzückt – und in heller Aufregung: Schließlich handelt es sich um einen historischen Schatz aus den 1930er-Jahren, der angeblich extra für den sagenumwobenen Geheimbund der Freimaurer angefertigt wurde.

Das sehe man ganz eindeutig an den 13 Tugenden, die auf dem Ziffernblatt angebracht sind und denen sich die Mitglieder des Bundes verschrieben haben: unter anderem der berühmt-berüchtigte Zirkel als Zeichen für die Gemeinschaft, der rechte Winkel, der für Geradlinigkeit steht sowie das Auge, das die Weisheit symbolisiert.

Auch interessant: Dieses mysteriöse Unikat stellt alle vor ein Rätsel - ist hier ebenfalls ein Geheimbund im Spiel?

Erst Reinfall, dann diese Summe für die Freimaurer-Uhr

Zudem stellt der Experte fest, dass die Uhr in der Schweiz angefertigt wurde, doch wie viel ergibt die Expertise des Kunstexperten? "Also die schöne Silberuhr mit den Freimaurer-Symbolen ist ein international gesuchtes Stück", beginnt Fachmann Goltz. "Dementsprechend bin ich hier mit der Expertise bei 1.200 Euro."

Erfahren Sie hier, wie der Goldschatz des Pharao alle in seinen Bann zog.

Doch das scheint dem Verkäufer nicht so recht zu passen. Der Grund dafür: Er hatte vor Jahren die Uhr schon einmal schätzen lassen – doch damals war die Sprache von 2.000 Euro gewesen. Dementsprechend enttäuscht reagiert Karwatzki auch – doch das ändert sich, sobald er die Händlerrunde betritt.

Schließlich sind die Händler mächtig angetan von dem guten Stück – und treiben den Preis schnell in die Höhe. Doch zu guter Letzt macht Fabian Kahl das Rennen. Er einigt sich mit dem Verkäufer auf 1.660 Euro – und letzterer ist begeistert, dass es doch noch so viel geworden ist: "Ich bin völlig aus dem Häuschen", schließt Karwatzki freudig.

Lesen Sie auch: Hier verrät Moderator Horst Lichter pikante Details, was hinter den Kulissen der Show abläuft.

jp

Rubriklistenbild: © Youtube / ZDF (Screenshot)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Bares für Rares": "Wahnsinn" - wertvolles Stück erstaunt Moderator Horst Lichter 
Eine uralte Rarität verschlägt Horst Lichter und den Händlern den Atem. Es stellt sich heraus, dass es sich bei dem scheinbaren Trödel um eine echte Sensation handelt.
"Bares für Rares": "Wahnsinn" - wertvolles Stück erstaunt Moderator Horst Lichter 
Hartz IV gekürzt? Mit diesem Trick holen Sie sich Ihr Geld wieder zurück
Wer als Hartz-IV-Empfänger gegen bestimmte Auflagen verstößt, muss mit deutlichen Leistungskürzungen rechnen. Doch ein Trick führt in 50 Prozent aller Fälle zum Erfolg.
Hartz IV gekürzt? Mit diesem Trick holen Sie sich Ihr Geld wieder zurück
"Bares für Rares": Riesen-Teil versetzt Horst Lichter in Staunen
Bei dieser Antiquität verschlägt es dem Moderator fast die Sprache, so begeistert ist er davon. Aber kann sie auch die Käufer überzeugen, richtig Geld dafür …
"Bares für Rares": Riesen-Teil versetzt Horst Lichter in Staunen
Ikea-Mitarbeiter packt aus: Darum kostet der Hotdog seit Jahren nur einen Euro
Haben Sie sich schon immer mal gefragt, warum die begehrten Hotdogs bei Ikea nur einen Euro kosten? Ein Mitarbeiter hat jetzt das Geheimnis verraten.
Ikea-Mitarbeiter packt aus: Darum kostet der Hotdog seit Jahren nur einen Euro

Kommentare