+
Bitcoin-Pionier Bobby Lee von der BTC China weiß, wie der Hase im Kryptogeschäft läuft.

Klug investieren

Bitcoin-Guru packt aus: Wer diese Fehler vermeidet, wird reich

  • schließen

Der Bitcoin-Kurs ist in den vergangenen Wochen auf neue Rekordhöhen geschossen. Doch viele Anleger gehen grundlegend falsch vor. Ein Finanzexperte klärt auf.

Bobby Lee scheint auf den ersten Blick wie ein sympathischer, eloquenter Geschäftsmann – doch kaum einer weiß, dass er auch einer der größten Bitcoin-Pioniere unserer Zeit ist. Lee ist nämlich Geschäftsführer und Mitbegründer der größten und wichtigsten Handelsbörse Chinas, der BTCC. Diese besteht seit 2011, mit Sitz in Shanghai.

CEO von Chinas größter Krypto-Handelsbörse erklärt, warum viele an Bitcoin scheitern

Kein Wunder also, dass der Kryto-Experte auf den sozialen Netzwerken ständig nach Rat von Anlegern, Fans & Co. gefragt wird. Schließlich hat Bitcoin erst kürzlich die magische Marke von 17.000 Dollar (etwa 15.000 Euro) geknackt. Doch während Investoren jubeln, warnen Finanzexperten immer wieder, dass die Blase kurz vorm Platzen sei.

Um mit den Gerüchten endlich ein für alle Mal aufzuräumen, hat Bobby Lee seine Meinung dazu auf seinem persönlichen Twitter-Account kundgetan. In seinem Tweet erklärt er, dass weniger die Angst vor einer Blase das Problem sei, sondern dass Anleger immer wieder die gleichen vier Investment-Fehler begehen. Die da wären:

1. Sie können sich nicht entscheiden, ob sie Bitcoin kaufen sollen oder nicht.

2. Sie kaufen nicht genug Bitcoin.

3. Sie verkaufen ihre Bitcoin, nachdem sie ein wenig Gewinn gemacht haben.

4. Sie verkaufen ihre Bitcoin, wenn der Kurs abfällt.

Anscheinend hat er mit seiner Vermutung ins Schwarze getroffen – die Reaktion seiner Follower ist mehr als eindeutig. Viele kommentieren unter Lees Post, dass sie in der Tat alle diese Fehler bereits gemacht hätten.

Auch dieser Bitcoin-Guru erklärt jetzt seinen Fans, wie man mit der Kryptowährung schnell reich wird.

Das scheint Lee wohl dazu verleitet haben, unter seinem Post eine kleine Umfrage zu starten, welchen Fehler seine Fans denn am meisten begangen hätten. Und siehe da: Bei der Abstimmung gaben die meisten Krypto-Anhänger an, dass sie bereuen, nicht rechtzeitig genug Bitcoin gekauft zu haben.

Dieser Mann hat dagegen nicht lange gezögert - und sein ganzes Hab und Gut in Bitcoin investiert - er hofft darauf, bald richtig reich zu werden.

Auch interessant: Drei Tipps, wie Sie mit Bitcoin absahnen - ohne ihn jedoch besitzen zu müssen.

jp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So viel Gehalt steht von der Leyen als neue EU-Kommissionspräsidentin zu
Ursula von der Leyen wurde zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gewählt. Damit folgt sie auf Jean-Claude Juncker. Der Job in Brüssel wird sicher hart - aber auch gut …
So viel Gehalt steht von der Leyen als neue EU-Kommissionspräsidentin zu
So viel verdient Angela Merkel als Bundeskanzlerin
Sie bekleidet seit 2005 das wichtigste Amt in Deutschland – doch kaum einer weiß, wie viel Vermögen die Kanzlerin wirklich besitzt. Das Ergebnis wird Sie überraschen.
So viel verdient Angela Merkel als Bundeskanzlerin
Mann gewinnt 88 Cent im Lotto - dann passiert etwas, mit dem keiner rechnen konnte
Ein US-Amerikaner spielt Lotto - und verliert kläglich. Dennoch will er sich wie ein Jackpot-Gewinner fühlen - und stellt eine ungewöhnliche Forderung.
Mann gewinnt 88 Cent im Lotto - dann passiert etwas, mit dem keiner rechnen konnte
Rentnerin (86) verliert alles - und das nur, weil sie jahrelang zehntausende Euro zurückgelegt hat
Mary Morley ist Witwe und Rentnerin - und steht jetzt mit leeren Händen da. Weil sie es gut gemeint hatte, legte sie etwas von ihrer Rente zur Seite. Mit bösen Folgen.
Rentnerin (86) verliert alles - und das nur, weil sie jahrelang zehntausende Euro zurückgelegt hat

Kommentare