Kunde bestellt am Laptop online
+
Beim Online-Shopping sollten Kunden jetzt besonders vorsichtig sein. Eine fiese Corona-Masche ist im Umlauf.

Geld weg beim Shoppen

Fiese Abzocke mit Corona-Schnäppchen in Online-Shops

Betrüger lassen sich immer wieder neue Maschen einfallen, um Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Jetzt kommt eine neue Abzocke dazu. Und sie spielt mit dem Leid der Corona-Krise.

Nordrhein-Westfalen – Der Onlinehandel boomt – immer mehr Menschen shoppen vor allem in Zeiten der Coronavirus-Pandemie lieber online. Und genau das führt zu einer fiesen Abzocke mit Corona-Schnäppchen in Online--Shops*. RUHR24.de* weiß mehr.

Immer mehr angeblich seriöse Online-Shops verkaufen derzeit ihre Kollektionen im Internet – angeblich wegen der Corona-Krise zu Schleuderpreisen. Doch dahinter steckt ein Fake: Die Klamotten werden nie ankommen. Die Betrüger erkennt man laut RTL-Verbraucher-Experte Torsten Knippertz unter anderem an auffälligen Rechtschreibfehlern, auffällig niedrigen Preisen für Waren und Sofort-Überweisung als einzige Beizahlungsmethode (mehr Service-Themen* auf RUHR24.de).

Ist man doch auf einen Betrug hereingefallen, sollte man entweder schnell Kontakt mit der Bank aufnehmen oder sich das Geld per PayPal zurückholen, falls damit bezahlt wurde. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare