Gerade in sensiblen Bereichen – wie der Arbeit mit Kindern – ist eine Impfstatusabfrage unumgänglich.
+
Gerade in sensiblen Bereichen – wie der Arbeit mit Kindern – ist eine Impfstatusabfrage unumgänglich.

Neue Vorgabe

Corona: In diesen Bereichen dürfen Arbeitgeber nun nach Impfstatus fragen

Neue Corona-Regelung für bestimmte Berufsgruppen: Arbeitgeber können von Beschäftigten in Kitas, Schulen und Pflegeheimen künftig Auskunft über eine Corona-Impfung verlangen.

Berlin - Der Bundestag hat am Dienstag wie erwartet die neue Impfauskunft beschlossen: Arbeitgeber sollen von Beschäftigten sensiblen Bereichen künftig Auskunft über eine Corona-Impfung oder eine überstandene Erkrankung verlangen können. Denn dort würden besonders verletzliche Personengruppen betreut.
Was Arbeitgeber zu den neuen Corona-Regelungen sagen und wie Beschäftige reagieren, weiß fuldaerzeitung.de*.

Die neue Corona-Regelung betrifft Arbeitnehmer in Kitas, Schulen und Pflegeheimen. Die erweiterte Impfstatus-Abfrage soll nur während der festgestellten „epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ gelten, die der Bundestag vergangene Woche vorerst für weitere drei Monate verlängert hatte. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare