Wanderschuhe sind essentieller Bestandteil jeder Wander-Ausrüstung.
+
Wanderschuhe sind essentieller Bestandteil jeder Wander-Ausrüstung.

Sicher auf Schritt und Tritt

Geländesicher: Damen-Wanderschuhe im Test

Wandern gehört zum Lifestyle vieler Menschen. Für Touren in bergigen Regionen oder unwegsamen Gelände sind Wanderschuhe essentiell. Die Auswahl an Modellen ist groß: robust oder Leichtgewicht, in diversen Materialien oder für unterschiedliche Fußformen. So gibt es auch Modelle speziell für Frauen.

Je nachdem wie anspruchsvoll die Tour sein soll, braucht der Schuh eine unterschiedliche Schafthöhe: Ein niedriger Schaft eignet sich für leichte Wanderungen, ein höherer für schwieriges Gelände oder Touren mit mehr Gepäck. Die meisten Wanderschuhe haben eine Vibram-Sohle: Diese ist wasserdicht und äußerst stabil. Außerdem bietet sie einen guten Grip und eine tolle Dämpfung. Eine Gore-Tex Membran sorgt für zusätzliche Wasserdichte und sie ist zudem atmungsaktiv.

Seit den 1970er werden Wanderschuhe gemäß ihres Zweckes in Kategorien von Lightwalking bis Hochgebirgsschuh eingeteilt. Diese Kategorisierung erleichtert den Schuhkauf ungemein.

Damen-Wanderschuhe im Test: Diese Modelle überzeugen

Das Testportal AllesBeste hat in Zusammenarbeit mit der Redaktion 17 Damen-Wanderschuhe getestet. Der Testsieger ist der Mammut Nova III Mid GTX. Er ist robust verarbeitet, hat eine bequeme Passform und wird zudem nachhaltig produziert. Mit ausreichend Schutz und einer griffigen Sohle eignet er sich für allerlei Outdoor-Aktivitäten. Die atmungsaktive und wasserdichte Gore-Tex Membran sorgt für ein gutes Fußklima.

Eine weitere Empfehlung ist der Hanwag Tatra light Lady GTX: Dieser Wanderschuh ist besonders leicht, er ist aber dennoch robust und bietet guten Halt. Auch ohne großes Einlaufen ist die Passform bequem und auch die Dämpfung ist super. Mit dem ausgeprägten Stollenprofil hat man auch im unwegsamen Gelände sehr guten Halt.

Mehr Informationen und weitere empfehlenswerte Alternativen finden Sie im ausführlichen Test von AllesBeste.

Mit diesen sieben Tipps sparen Sie im Alltag viel Geld

Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen.
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen.
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro.
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr.
Mit diesen sieben Tipps sparen Sie im Alltag viel Geld

Auch interessant

Kommentare