Wenn die Eltern Frühzeitig Geld zur Seite legen, geht es später auch dem Nachwuchs gut.
+
Wenn die Eltern Frühzeitig Geld zur Seite legen, geht es später auch dem Nachwuchs gut.

Kluges Investment in Zukunft

Machen Sie diese eine Sache, sind Sie mit 30 schon Millionär, sagen Experten

  • Jasmin Pospiech
    vonJasmin Pospiech
    schließen

Wer schon frühzeitig Geld für den Nachwuchs zur Seite schafft, kann dem schon in jungen Jahren ein gutes, finanzielles Polster schaffen. Aber nicht, wenn Sie nur sparen.

Wenn ein Kind da ist, ist die Freude groß. Doch viele beginnen schon mit der Geburt, sich Gedanken über seine Zukunft zu machen. Schließlich muss schon einiges vorbereitet werden - sei es die Kinderbetreuung oder auch die Finanzierung. Manche legen aus diesem Grund sogar ein Sparbuch für den Nachwuchs an, auf das sie regelmäßig Geld zur Seite legen.

Finanzexperten empfehlen Eltern: Schon bei Geburt in Aktien anlegen

Experten finden das einen schönen Brauch, doch sie empfehlen, das Ersparte besser in Aktien zu investieren. Schließlich hat der Dax mehr als 25 Prozent im vergangenen Jahr zugelegt. Allein in den vergangenen 30 Jahren wuchs sein Wert um 7,2 Prozent pro Jahr im Schnitt. Wie Focus Online berichtet, sollen die größten deutschen Aktien seit 1959 sogar einen durchschnittlichen jährlichen Gewinn von 8,4 Prozent abgesahnt haben.

Auch interessant: So viel Geld sollten Sie mit 30 bereits gespart haben.

Aber: Der Dax existiert in seiner heutigen Form erst seit 1988, die errechneten Zahlen zuvor stammen aus einem Index der Börsen-Zeitung, der angeblich 1981 aus einem Index der Berliner Privatbank Hardy & Co. hervorging. Dadurch lässt sich laut dem Finanzportal errechnen, wie viel Geld Sie heute hätten, wenn Ihnen Ihre Eltern zu Ihrer Geburt einen Dax-ETF geschenkt hätten. Die Voraussetzung dafür ist allerdings, außen vor zu lassen, dass es ETFs erst ab den 1970er-Jahren sowie zu dieser Zeit noch die D-Mark gab.

So wird Ihr Kind mit 30 Jahren schon reich - dank ETF-Fonds

Finanzexperten zufolge hätten Sie mit nur einem Investment von damals 1.000 D-Mark (circa 500 Euro) 60 Jahre später viel Geld gemacht. Da die Rendite des Dax in den vergangenen 60 Jahren bei 3.560 Prozent liegt, wäre aus einer D-Mark von 1959 heute schon 1.830 Euro geworden. Sind Sie 1967 geboren, hätten Sie sogar noch mehr abgesahnt. In diesem Geburtsjahr wäre der Index nämlich um 51 Prozent gestiegen, hier liegt das errechnete Plus bis heute bei 3.874 Prozent. Hätten Ihre Eltern damals zur Geburt 26.000 bis 52.000 Euro zur Seite gelegt, wären Sie heute Millionär. Und das mit 52 Jahren - und ohne je einen Finger dafür gerührt zu haben.

Investieren Eltern sogar 100.000 Euro, wären Sie heute ebenfalls reich, auch wenn sie "erst" 1988 geboren und damit gerade mal 31 Jahre alt wären. Schließlich zeigt sich, dass sich Eltern auch heutzutage gut überlegen sollten, wie sie für ihr Kind Geld anlegen. Ein ETF-Fond minimiert das Risiko durch die breite Streuung des Aktiendepots - gleichzeitig bekommen Sie im Gegensatz zu einem Sparbuch oder Tagesgeldkonto am Ende mehr heraus.

Lesen Sie auch: Dieses Paar gewann fast vier Millionen Euro im Lotto - doch es endete tragisch.

jp

Das sind die fünf lukrativsten Geldanlagen der Welt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gleich nachschauen: So viel mehr Kindergeld bekommen Sie ab 1. Juli
Viele Eltern wird's freuen: Ab 1. Juli will die Bundesregierung das Kindergeld erhöhen. Wie viel mehr Euro Sie pro Kind erhalten, erfahren Sie hier.
Gleich nachschauen: So viel mehr Kindergeld bekommen Sie ab 1. Juli
Kinderbonus von 300 Euro beschlossen: Wann und wie wird das Geld an Eltern ausbezahlt?
Millionen Familien in Deutschland können sich freuen: Wegen der Corona-Krise sollen Familien mit Kindern finanziell unterstützt werden. Wann und wie kommt der …
Kinderbonus von 300 Euro beschlossen: Wann und wie wird das Geld an Eltern ausbezahlt?
Darum kann ein Einkaufswagen im Supermarkt schaden - ein Detail überrascht
Um einen Einkaufswagen kommt man oft nicht herum. Trotzdem gibt es dabei ein Detail, das zum Nachteil werden könnte.
Darum kann ein Einkaufswagen im Supermarkt schaden - ein Detail überrascht
Das ist das Gehalt von Angela Merkel als Bundeskanzlerin - hätten Sie das gedacht?
Sie bekleidet seit 2005 das wichtigste Amt in Deutschland – doch kaum einer weiß, wie viel Vermögen die Kanzlerin wirklich besitzt.
Das ist das Gehalt von Angela Merkel als Bundeskanzlerin - hätten Sie das gedacht?

Kommentare