Supermarkt-Kassierer haben es mit manchen Kunden nicht immer leicht. (Symbolbild)
+
Supermarkt-Kassierer haben es mit manchen Kunden nicht immer leicht. (Symbolbild)

"Die Klappe halten"

Falsche Preise an Regalen? Supermarkt-Kassierer teilt gegen Kunden aus

  • Jasmin Pospiech
    VonJasmin Pospiech
    schließen

Es gibt einige Dinge und vor allem Kunden, die Supermarkt-Kassierer extrem nerven. Jetzt verrät ein Kassierer anonym, was stört und wann es Ärger über falsche Preise gibt.

Ob ausverkaufte Ware, lange Schlangen oder unfreundliche Supermarkt-Mitarbeiter: Es gibt vieles, worüber sich Kunden tagtäglich beim Einkaufen aufregen. Doch selten gibt es Einblicke, wie sich die Mitarbeiter im Umgang mit (unfreundlichen) Kunden fühlen. Doch jetzt hat ein Supermarkt-Kassierer, der anonym bleiben möchte, gegenüber der FAZ aus dem Nähkästchen geplaudert.

Supermarkt-Kassierer teilt gegen Kunden aus - Tierschutz, aber kein teures Biofleisch?

So regt sich der Mitarbeiter, der seit zehn Jahren in einem "gut besuchten Supermarkt" arbeitet, darüber auf, dass viele Kunden nach einer Doppelmoral leben würden. So sollen sich immer wieder Kunden darüber beschweren, dass viel zu viele Lebensmittel weggeschmissen würden.

Das bejaht der Supermarkt-Kassierer, aber "wenn ein Apfel nur eine leichte Druckstelle hat, nimmt den kein Kunde mehr. Was sollen wir also machen? Der wird irgendwann weggeschmissen werden", meint er gegenüber der Tageszeitung.

Video: Das Geheimnis der Aldi Kassierer wird gelüftet

Auch interessant: Kassierer verraten: Darum öffnen wir wirklich immer die Eierkartons.

Und es gehe beim Tierschutz weiter. So würden viele wollen, dass die Tiere artgerecht gehalten werden - aber nicht für teures Biofleisch zahlen. "Das ist ja auch in Ordnung", erklärt der Supermarkt-Kassierer. "Aber dann soll man auch die Klappe halten und nicht große Predigten darüber halten, dass man etwas für die Tiere machen will."

Erfahren Sie hier: Kassiererin enthüllt: Wenn Sie das an der Kasse tun, outen Sie sich als arm.

Falsche Preise an Regalen - alles nur Kunden-Abzocke?

Dagegen kann er aber verstehen, dass sich Kunden aufregen, wenn falsche Preise an den Regalen stehen und sie dementsprechend ihr blaues Wunder an der Kasse erleben. "Es gibt aber Kunden, die dann sofort aggressiv und beleidigend werden, nach dem Motto: Sie haben das mit Absicht gemacht, Sie wollen mich hier abzocken!" Stattdessen stecke meist einfach nur ein dummes Missgeschick dahinter, so der Kassierer. "Manchmal vergessen Kollegen, die Preise am Regal zu aktualisieren. Wie gesagt, das ist ärgerlich. Aber es ist kein Grund, die Kassierer zu beleidigen. Deren Fehler ist das nicht", schließt er.

Lesen Sie auch: Warum Sie den Kassenzettel nie im Geldbeutel aufbewahren sollten.

jp

"Gut und günstig": Diese zehn Marken lieben die Deutschen - doch Sieger ist nicht Aldi

Platz 10: Ikea - Ob Billy-Regal oder Pax-Kleiderschrank: Viele Deutsche verbringen ganze Samstage mit ihrer Familie in der schwedischen Möbelhaus-Kette, die für ihre günstigen Preise bekannt ist. Kein Wunder also, dass der Einrichtungskonzern es 2019 unter die Preis-Leistungs-Sieger geschafft hat.
Platz 9: Amazon - Der Online-Versandriese wächst und wächst - trotz umstrittener Mitarbeiterpraktiken. In der Untersuchung konnte er auf einer Skala von -100 bis +100 Punkte 44,2 Punkte abstauben. Zwar ist er im Vergleich zum Vorjahr abgestiegen (damals belegte Amazon Platz sechs im Ranking), dennoch hält er sich immer noch hartnäckig in der Top 10.
Platz 8: C&A - Neben H&M ist die deutsche Modekette einer der Lieblinge der Deutschen in Sachen Fashion. Allerdings musste der Konzern ebenfalls Punkte einbüßen - und bekam 2019 "nur" 44,8 Punkte.
Platz 7: Rossmann - Die deutsche Drogeriemarktkette hält sich standhaft gegenüber der Konkurrenz von dm und Müller. Dieses Jahr landete sie mit 45,8 Punkten auf Rang sieben.
"Gut und günstig": Diese zehn Marken lieben die Deutschen - doch Sieger ist nicht Aldi

Auch interessant

Kommentare