Erster Termin nach Corona-Lockdown

Friseur versteigert Termin online: So viel Geld ist einem eBay-Nutzer ein neuer Haarschnitt wert

  • Juliane Gutmann
    vonJuliane Gutmann
    schließen
  • Anne Hund
    Anne Hund
    schließen

Am 1. März dürfen Friseursalons in der Coronakrise wieder öffnen. Ein Friseurmeister aus Bayreuth will diesen Tag so richtig zelebrieren – und versteigerte den 8-Uhr-Termin auf eBay.

Update vom 22. Februar 2021: Ein Friseur in Bayreuth hat den ersten Termin nach dem Corona-Lockdown für 422 Euro zu einem guten Zweck versteigert, wie die Deutsche Presse-Agentur (dpa) nun berichtete. Ein 43 Jahre alter Handwerker und Mitglied einer Hilfsorganisation, die sich für Kinder einsetzt und an die das Geld auch gehen soll, habe den Termin am 1. März auf der Plattform eBay ersteigert, sagte der Friseur Andreas Nuissl am Sonntag.

Zusätzlich zu den 422 Euro seien von Kunden und Freunden bisher 1.310 Euro als Spenden zusammen gekommen, heißt es weiter in dem Bericht. „Ich denke, dass in den nächsten drei Wochen, besonders wenn wir ab dem 1. März wieder geöffnet haben, noch zusätzliche Spenden kommen“, sagte Nuissl laut dpa. Das Geld soll demnach der Tafel Bayreuth und dem Kinderprojekt Round Table 98 Bayreuth am 15. März übergeben werden.

Friseurgeschäfte sind seit dem Lockdown vom 16. Dezember geschlossen. Das Verbot wurde nach einem Bund-Länder-Gipfel zum 1. März aufgehoben. Dann dürfen die Friseure – unter Einhaltung strenger Hygieneregeln– in der Coronakrise wieder öffnen.

Lesen Sie zudem: Kinderbonus von 150 Euro pro Kind wird im Mai gezahlt – nicht alle Familien profitieren 

Friseur versteigert ersten Termin nach Corona-Lockdown

Artikel vom 15. Februar 2021: Friseure treffen die Corona-Lockdowns hart*. Nachdem sie bereits im Frühjahr 2020 für zwei Monate schließen mussten, durften sie zwar im Sommer wieder öffnen. Doch seit dem 16. Dezember heißt es wieder: vorübergehende Zwangsschließung. Die Bundesregierung will mit dieser Maßnahme die Ausbreitung der Corona-Pandemie eindämmen und beruft sich auf das Infektionsschutzgesetz. Auch aufgrund der sinkenden Infektionszahlen dürfen Friseure aber ab dem 1. März 2021 wieder unter strengen Auflagen öffnen, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am 10. Februar nach Beratungen mit den Regierungschefinnen und -chefs der Länder mitteilte.

Diese Info sorgt bundesweit für Erleichterung bei Friseuren, auch bei Friseurmeister Andreas Nuissl. Dieser betreibt zwei Friseursalons im fränkischen Bayreuth und kann sich vor Anfragen kaum retten. „Alle wollten den Termin um 8 Uhr haben“, sagte Nuissl im Interview mit dem Portal inFranken.de. „Damit wir allen gerecht werden, kam mir die Idee, den 8-Uhr-Termin zu versteigern“, wird Nuissl weiter zitiert. Die Einnahmen wollen Nuissl und Team aber nicht für sich behalten, sie sollen an die Tafel Bayreuth und an das Kinderhilfsprojekt Service-Club Round Table 98 Bayreuth gespendet werden. 

Lesen Sie auch: Click and Collect: Online bestellen, selbst abholen – Corona-Lockdown bis zum 7. März.

Über 400 Euro geboten: Erster Friseurtermin am 1. März wird versteigert – für den guten Zweck

Die eBay-Auktion mit dem Titel „Erster Friseurtermin nach 10 Wochen Lockdown 1. März 2021 um 8:00 Uhr“ des Bayreuther Friseurs kommt gut an: Bereits am Freitagnachmittag (12. Februar) lag das höchste Gebot bei 288 Euro. Aktuell (Stand 15. Februar) ist der erste Friseurbesuch 2021 einem eBay-Nutzer ganze 421 Euro wert. Die Auktion läuft noch bis zum 20. Februar 2021.

Doch nicht nur der erste Termin am Tag der Wiedereröffnung, auch die anderen Termine sind heiß begehrt: „Eine Kundin hat angerufen und gesagt, sie hätte gerne den 12-Uhr-Termin und spendet auch noch 500 Euro für die Aktion“, berichtet Nuissl inFranken.de zufolge. Auch Andreas Nuissl hat in seinen Salons alle erforderlichen Hygieneschutzmaßnahmen umgesetzt. So würden zwar weniger Kunden gleichzeitig bedient werden können, aber die Abstands- und Hygieneregeln könnten eingehalten werden. Nuissl wolle seine Kunden sicher und mit Abstand empfangen, heißt es im inFranken-Bericht.

Hier gehts zur Termin-Auktion für den guten Zweck

Weiterlesen: Friseure in NRW öffnen wieder – was Kunden im Salon beachten müssen*

(jg) *Merkur.de und msl24.de gehören zum deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerk.

Mit diesen sieben Tipps sparen Sie im Alltag viel Geld

Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen.
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen.
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro.
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr.
Mit diesen sieben Tipps sparen Sie im Alltag viel Geld

Rubriklistenbild: © ebay

Auch interessant

Kommentare