+
Kippt jetzt die Rundfunkgebühr? Ein Urteil könnte alles ändern.

Klägerin erhält Recht

"GEZ" vor dem Aus? Richter fällt Urteil zu Rundfunkbeitrag

  • schließen

Wer den Rundfunkbeitrag umgehen will, hat schlechte Karten. Doch nun hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig einer Klägerin recht gegeben. Kippt die "GEZ"?

Eine Hostelbetreiberin hatte sich geweigert, den Rundfunkbeitrag (ehemals "GEZ" genannt) für ihre Gästezimmer zu zahlen. Schließlich gäbe es weder Fernseher, Radio oder Internet auf ihren Zimmern. 

GEZ: Hotelbetreiberin klagt gegen Rundfunkgebühr - und bekommt recht

Das Bundesverfassungsgericht gab der Klägerin recht und stellte in ihrem Urteil klar, dass"die Erhebung des zusätzlichen Rundfunkbeitrags für Hotel- und Gästezimmer sowie Ferienwohnungen (Beherbergungsbeitrag) nur in denjenigen Fällen mit dem Grundgesetz vereinbar ist, in denen der Betriebsstätteninhaber durch die Bereitstellung von Empfangsgeräten oder eines Internetzugangs die Möglichkeit eröffnet, das öffentlich-rechtliche Rundfunkangebot in den genannten Räumlichkeiten zu nutzen."

Heißt: Für Zimmer ohne TV, Radio oder Internetzugang darf keine "GEZ" verlangt werden. Ansonsten müssen Betreiber eine Gebühr von 5,83 Euro - also ein Drittel des normalen Rundfunkbeitrags - pro Zimmer zahlen.

Gut zu wissen: Können GEZ-Verweigerer ins Gefängnis kommen? 

Rundfunkbeitrag soll komplett aufgerollt werden

Allerdings werde nun erst einmal geprüft, ob die Zimmer tatsächlich über keinen Empfang verfügen. Der Fall liegt nun beim Bayerischen Gerichtshof. 

Das Urteil gilt als wegweisend für den Streit um den Rundfunkbeitrag. Bisherige Klagen dazu scheiterten. Wie die Neue Juristische Wochenschrift berichtet, soll das Bundesverfassungsgericht den Rundfunkbeitrag nun grundlegend prüfen

Die Verfassungsrichter hätten einen Katalog mit "bohrenden Fragen" an alle Landesregierungen und weitere Stellen verschickt. "Die Richter rollen mit ihrem Fragenkatalog das Thema komplett auf", zitiert das Blatt eine Stimme dazu aus einer der Staatskanzleien. Eine Stellungnahme werde in Kürze erwartet.

Mehr dazu: So wehren Sie sich legal gegen die Rundfunkgebühr.

Von Andrea Stettner

Das sind die fünf lukrativsten Geldanlagen der Welt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit diesen drei Tricks sahnen Pfandbetrüger richtig ab
Seit 2002 gibt es schon das Mehrwegpfand in Deutschland. Doch das ruft einige gerissene Betrüger auf den Plan, die mit einigen Tricks Supermärkte um viel Geld betrügen.
Mit diesen drei Tricks sahnen Pfandbetrüger richtig ab
Paar lebt in Saus und Braus - dann findet Polizei heraus, woher das Geld tatsächlich stammt
Luxusurlaube, Schwimmen mit Delfinen und Drinks auf der Yacht: Thomas und Coleen Campbell jetteten um die Welt. Doch dann kam ihnen die Polizei auf die Schliche.
Paar lebt in Saus und Braus - dann findet Polizei heraus, woher das Geld tatsächlich stammt
"Bares für Rares": Verkäufer will "Sperrmüll" loswerden - und blamiert Lichter vor laufender Kamera
"Bares für Rares"-Moderator Lichter ist stets gut gelaunt, hat immer einen flotten Spruch auf den Lippen. Doch jetzt brachte ihn ein Verkäufer aus der Fassung.
"Bares für Rares": Verkäufer will "Sperrmüll" loswerden - und blamiert Lichter vor laufender Kamera
Laden Sie Ihr Handy so auf? Dann wird es teuer für Sie
Wer sein Smartphone auflädt, kann dies auch an einer induktiven Ladestation tun. Was bequem ist, kann allerdings laut einer neuen Studie eine verheerende Wirkung auf den …
Laden Sie Ihr Handy so auf? Dann wird es teuer für Sie

Kommentare