Bei "Die Höhle der Löwen" bekamen die Gründer der Schul-App keinen Deal zustande.
+
Bei "Die Höhle der Löwen" bekamen die Gründer der Schul-App keinen Deal zustande.

Neue App

Bei "Die Höhle der Löwen" gescheitert: Schul-App wird wegen Coronakrise zum großen Erfolg

  • Ömer Kayali
    vonÖmer Kayali
    schließen

Die Schul-App Sdui konnte die Investoren von "Die Höhle der Löwen" nicht überzeugen. Aufgrund der Coronakrise ist sie bei Schulen momentan besonders gefragt.

  • Die Schul-App Sdui ist wegen der Coronakrise derzeit besonders gefragt.
  • Bei "Die Höhle der Löwen" erteilten die Investoren den Gründern zuvor eine Abfuhr.
  • Mittlerweile arbeiten über 1.000 Schulen mit Sdui.

Um der Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken, müssen Schulen und Universitäten derzeit geschlossen bleiben. Die Organisation des Unterrichts gestaltet sich daher zur Herausforderung, da sowohl Lehrer und Schüler zuhause bleiben müssen.

Das Potenzial der Digitalisierung von Lehrstätten erkannten Daniel Zacharias, Jan Micha Kroll und Timo Stosius, die Gründer der Schul-App Sdui, schon vor der Coronakrise. Gerade jetzt ist ihre Software besonders gefragt und zahlreiche Schulen arbeiten mit der App. Zuvor stellten die drei Gründer Sdui in der Vox-Sendung "Die Höhle der Löwen" vor, in der sie die Investoren jedoch nicht überzeugen konnten. Doch wie sich jetzt zeigt, unterschätzten Frank Thelen und Co. das Potenzial von Sdui.

Wegen der Coronakrise: Über 1.000 Schulen arbeiten mit Sdui

In einer Pressemitteilung verkünden die Sdui-Gründer, dass mittlerweile mehr als 1.000 Schulen in Deutschland die App nutzen würden. Die Nachfrage sei wegen der Coronakrise* stark gestiegen. Jeden Tag kämen mehr Schulen dazu. Da sie mittlerweile so viele Anfragen erhalten, bieten sie Webinare an, um den Umgang mit Sdui zu erklären. Die Termine hierfür werden ebenfalls über die Sdui-App kommuniziert. Der Umsatz läge laut den Gründern aktuell im oberen sechsstelligen Bereich.

Darum scheiterte Sdui bei "Die Höhle der Löwen"

Die Sdui-Gründer stellten ihre App 2019 in der beliebten Vox-Show "Die Höhle der Löwen"* vor, also noch vor der Ausbreitung des Coronavirus. Damals konnten die Investoren nichts von der aktuellen Situation und der erhöhten Nachfrage für die Schul-App ahnen. Das größte Problem für die Löwen war die Monetarisierung, die ihrer Ansicht nach hauptsächlich über Werbung erfolgen sollte. Doch das kam für Zacharias, Kroll und Stosius nicht infrage.

"Es geht uns um ein nachhaltiges Geschäftsmodell, das einen echten Beitrag zur Digitalisierung des Bildungssystems leistet und Verwaltung, Organisation und Kommunikation zwischen Lehrern, Schülern und Eltern erleichtert. Wir können nicht an Kommunen und Schulträger mit einer digitalen Lösung herantreten und die Schüler hinterher mit Werbung bombardieren - das ist für uns einfach keine Option,” erklärt Sdui-Gründer Daniel Zacharias. Letztendlich kam es nicht zum Deal bei "Die Höhle der Löwen".

Doch dieser kam an anderen Stellen zu Stande. Die Gründer konnten mehrere Investoren überzeugen, darunter die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz ( ISB) oder den High-Tech Gründerfonds (HTGF). Insgesamt seien so rund zwei Millionen Euro zusammengekommen.

Lesen Sie auch: "Die Höhle der Löwen"-Investorin macht sich Sorgen: "Die Branche hält das nicht mehr lange durch".

So funktioniert die Schul-App Sdui

Sdui ermöglicht eine datenschutzkonforme Kommunikation zwischen der Schule, den Eltern und ihren Kindern. Die App ermöglicht anhand verschiedener Funktionen den Unterricht zu organisieren. Es können Dateien und Arbeitsaufträge über eine Cloud ausgetauscht werden. Zudem lässt sich der Unterricht über Chat und Video organisieren, perspektivisch soll das auch direkt über die App möglich sein.

Mittels der Integration von Stundenplänen und auch externer Dienste hilft die App dabei, die gesamte Organisation zu digitalisieren. Alle Informationen rund um den Unterricht, Elternbriefe und sonstige Nachrichten werden über Sdui kommuniziert. Das Programm ist als Smartphone-App oder am Desktop verfügbar.

Auch interessant: "Die Höhle der Löwen": Alles bloß Show? Ex-Kandidat packt jetzt aus.

ök

Das waren die erfolgreichsten (Millionen-)Deals aus allen Staffeln von "Die Höhle der Löwen"

*merkur.de und tz.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Joghurt-Panne im Supermarkt - wer bezahlt den Schaden? Die größten Geld-Irrtümer
Beim Einkaufen kommt es immer wieder zu Missgeschicken, aber auch zu Missverständnissen - weil Verbraucher nicht die Regeln kennen.
Joghurt-Panne im Supermarkt - wer bezahlt den Schaden? Die größten Geld-Irrtümer
Spar-Trick: So verbessern Sie Ihre Rente und können dabei kräftig Steuern sparen
Mit zusätzlichen Zahlungen können Arbeitnehmer ihr Rente aufbessern und gleich­zeitig eine Menge Steuern sparen. Stiftung Warentest erklärt den Spar-Trick.
Spar-Trick: So verbessern Sie Ihre Rente und können dabei kräftig Steuern sparen
Kindergeld soll 2021 steigen: So viel Geld sollen Eltern für ihre Kinder bekommen
Nach dem Kinderbonus sind für Familien weitere finanzielle Entlastungen geplant: Das Kabinett hat eine Reihe von Maßnahmen auf den Weg gebracht, die nicht nur das …
Kindergeld soll 2021 steigen: So viel Geld sollen Eltern für ihre Kinder bekommen
Kinderbonus von 300 Euro beschlossen: Wann und wie wird das Geld an Eltern ausbezahlt?
Millionen Familien in Deutschland können sich freuen: Wegen der Corona-Krise sollen Familien mit Kindern finanziell unterstützt werden. Wann und wie kommt der …
Kinderbonus von 300 Euro beschlossen: Wann und wie wird das Geld an Eltern ausbezahlt?

Kommentare