+
Rücksendungen kosten Amazon täglich tausende von Euro.

Rücksendung

Kein Gewissen: So arglistig täuschen manche Kunden Amazon

  • schließen

Amazon macht immer wieder Negativ-Schlagzeilen: Manche Nutzer haben eine Möglichkeit gefunden, den Onlineversandhändler zu "bestrafen".

Wohl jeder hat bereits mindestens einmal etwas online bestellt. Erste Adresse ist bei vielen der Versandhändler Amazon. Viele Vorteile locken: Schneller Versand, eine riesige Auswahl an Produkten, bequemer Bestellweg und kulanter Umgang mit Retouren - doch genau das machen sich dubiose Kunden zunutze.

Student betrügt monatelang Amazon

Wie das Portal "Der Standard" berichtete, gehen rund ein Drittel aller Amazon-Bestellungen wieder zurück. Das bedeutet nicht nur einen großen Aufwand für die Zustelldienste, sondern auch einen finanziellen Aufwand für das Unternehmen: Jede Retoure kann das Unternehmen bis zu 15 Euro kosten. Deshalb sieht Amazon vor allem bei Bestellungen von geringem Warenwert von Rücksendungen ab und erstattet trotzdem den Einkaufspreis.

Hier kommt die Betrügerei ins Spiel: Im Stern berichtete ein Student, wie er monatelang kostenlos bei Amazon eingekauft hat. Mit dieser schockierend einfachen Masche: So hatten er und ein paar Freunde regelmäßig bei Amazon Pantry, dem Online-Supermarkt des Versand-Riesen, Waren im Wert von rund 100 Euro bestellt und anschließend reklamiert. In fast allen Fällen hatte Amazon das Geld erstattet und von einer Rücksendung abgesehen.

Mehr zum Thema: Die Polizei Niedersachsen warnt vor gefälschten E-Mails bei Amazon, wie nordbuzz.de* berichtet. Bei der Betrugsmasche wollen Kriminelle an Ihre Kundendaten gelangen.

"Amazon wird insolvent gehen" - darum steht der Niedergang des Unternehmens nun bevor.

Betrug bleibt nicht ohne Folgen

Wer jetzt auf falsche Ideen kommt, sollte davon absehen, es dem Studenten gleich zu tun. Denn Amazon beobachtet das Verhalten seiner Nutzer genau - und sperrt gegebenenfalls ganze Accounts, wenn Bestell- und Retouren-Vorgänge verdächtig nach Betrug aussehen.

Die unheimliche Macht von Amazon: Experten mit düsterer Zukunftsprognose

In einer WDR-Dokumentation zeichnet sich ein düsteres Bild der Zukunft ab: Verdrängt Amazon bald alle Mitbewerber und weiß dann wirklich alles über die Kunden?

Amazon bestraft Kunden, die viel zurücksenden - die gehen auf die Barrikaden.

jg

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Die Höhle der Löwen": Gibt's ja nicht - Kult-Produkte zum Ramschpreis jetzt bei Lidl
Egal, ob Bestseller oder sogar Produkte aus der aktuellen Staffel von "Die Höhle der Löwen": Jetzt gibt's Fugentorpedo, Bratpulver und Flaschenaufsatz im Wühlkorb bei …
"Die Höhle der Löwen": Gibt's ja nicht - Kult-Produkte zum Ramschpreis jetzt bei Lidl
Tarif, TVöD & Co.: Wie viel Weihnachtsgeld erhalte ich 2019?
Bald darf sich mancher Arbeitnehmer auf Weihnachtsgeld freuen. Doch gibt es finanzielle Unterschiede in den einzelnen Branchen? Bei Gewerkschaft oder Tarifvertrag?
Tarif, TVöD & Co.: Wie viel Weihnachtsgeld erhalte ich 2019?
"Die Höhle der Löwen": Thelen verkündet Ausstieg - dann attackiert er diesen Kollegen
Nur noch ein Jahr - dann wird Kult-Investor Frank Thelen "Die Höhle der Löwen" verlassen. Die nächste Staffel wird die letzte sein. Dennoch schießt er bereits jetzt …
"Die Höhle der Löwen": Thelen verkündet Ausstieg - dann attackiert er diesen Kollegen
"Bares für Rares" im ZDF: Frau kommt mit Riesen-Klunker - dann schickt sie Lichter weg
Viele Verkäufer hoffen in "Bares für Rares" darauf, die ersehnte Händlerkarte abzustauben und viel Geld für ihren Trödel zu erhalten. Doch nicht immer ist alles Gold, …
"Bares für Rares" im ZDF: Frau kommt mit Riesen-Klunker - dann schickt sie Lichter weg

Kommentare