Terry Falgate sahnte im Lotto ab - und kaufte sich etwas sehr "Dekadentes" von dem Geld. (Symbolbild)
+
Terry Falgate sahnte im Lotto ab - und kaufte sich etwas sehr "Dekadentes" von dem Geld. (Symbolbild)

Huiuiui

Mann gewinnt über eine Million im Lotto - dann lässt er es richtig "krachen"

  • Jasmin Pospiech
    vonJasmin Pospiech
    schließen

Der 48-jährige Terry Falgate knackte den Jackpot seines Lebens - und räumte im Lotto mehr als eine Million Euro ab. Was er sich damit leistete, überrascht.

Als "dekadent" beschreibt Terry Falgate seinen Kauf, nachdem er im Lotto gewonnen hatte. 1,2 Millionen Euro hatte er bei der britischen Lotteriegesellschaft EuroMillions geknackt. Der Farmarbeiter gönnte sich aber mit dem vielen Geld keine teuren Autos oder Luxusurlaube, sondern etwas viel Bescheideneres.

Mann schwelgt im Lotto-Glück - und kauft sich das mit dem Geld

Nur zwei Tage nach seinem Gewinn hatte der Staubsauger des Familienvaters den Geist aufgegeben. Und so entschied er sich, sich einen neuen anzuschaffen. Doch nicht irgendeinen, sondern einen von der Firma Dyson. Der hätte normalerweise im Handel 600 Pfund (etwa 720 Euro) gekostet. Doch der Brite kaufte den High-Tech-Staubsauger stattdessen bei einer Rabattaktion im Elektromarkt für 600 Euro.

Auch interessant: Lotto-Wahnsinn: Mann gewinnt 88 Cent - dann passiert Verrücktes.

Doch warum geizt der 48-Jährige nur so bei seinen Ausgaben? Der Grund ist simpel: Für ihn stehen seine Kinder an oberster Stelle. "Das Geld wird mein Leben sehr verändern", so Falgate gegenüber dem britischen Mirror. "Aber viel wichtiger ist, dass ich jetzt meinen zwei Töchtern unter die Arme greifen kann, wenn Sie bereit sind, sich eine Immobilie zu kaufen."

Erfahren Sie hier: Mann (36) gewinnt 4,5 Millionen im Lotto - trotzdem sitzt er auf der Straße.

Staubsauger, Gebrauchtwagen: die bescheidenen Lotto-Millionäre

Das Los zum unverhofften Geldregen hatte er nur zufällig gekauft und auch schon fast vergessen. Erst am darauffolgenden Tag bei der Ziehung erinnerte sich der Farmarbeiter wieder an den Schein - und konnte sein Glück kaum fassen. So erging es auch Steve Thompson und seiner Frau Lenka.

Das Paar hatten kürzlich den neuntgrößten EuroMillions-Jackpot aller Zeiten geknackt und sage und schreibe 123 Millionen Euro abgesahnt. Doch auch die Familie hatte sich bis jetzt nichts weiter als einen neuen Gebrauchtwagen geleistet.

Lesen Sie auch: Dieses Paar gewann fast vier Millionen Euro im Lotto - doch es endete tragisch.

jp

Von Franco bis Putin: Das waren und sind die reichsten Regierungschefs aller Zeiten

Ex-Diktator Francisco Franco herrschte von 1939 bis zu seinem Tod im Jahr 1975 mit eiserner Hand über Spanien. Er soll nicht nur hunderttausende Opponenten getötet, sondern sich auch sehr viel Geld abgezwackt haben. Dabei habe es sich nach heutigem Wert um fast vier Milliarden Dollar (circa 3,5 Milliarden Euro) gehandelt.
Der Vater von Nordkoreas aktuellem Machtinhaber, Kim Yong-un, soll bereits vor seinem Sohn seinem Volk das Leben zur Hölle gemacht haben. Während viele seiner Bürger verhungerten, habe Kim Jong-il vier Milliarden Dollar (etwa 3,5 Milliarden Euro) gestohlen, heißt es.
Er ist der wohl reichste und auch umstrittenste US-Präsident aller Zeiten: Donald Trump. Der Immobilienmagnat schwamm bereits vor seiner Amtszeit im Geld. Sein geschätztes Vermögen: fast fünf Milliarden Dollar (etwa vier Milliarden Euro).
Nordkoreas Diktator Kim Jong-un ist nicht nur als Despot bekannt, sondern soll auch sehr reich sein. Der "Oberste Führer" lebt angeblich nicht nur im Luxus, sondern kann auch fünf Milliarden Dollar (etwa 4,5 Milliarden Euro) sein Eigen nennen.
Von Franco bis Putin: Das waren und sind die reichsten Regierungschefs aller Zeiten

Auch interessant

Kommentare