+
Coole Junggesellinnenabschiede brauchen auch coole Accessoires, dachte sich Danielle Kendall. Gesagt, getan.

Aus einer Laune heraus

Mutter langweilt sich und startet Party-Business - nun verdient sie Millionen

  • schließen

Danielle Kendall war als frischgebackene Mama schnell gelangweilt - und startete dank einer genialen Idee ihr eigenes Business. Mit riesigem Erfolg.

Ein Jahr Elternzeit - das war Danielle Kendall deutlich zu lang. Schnell wurde der frischgebackenen Mutter eines Sohnes zu langweilig. Sie wollte nicht länger nur zuhause sitzen, Vollzeit-Mami und finanziell von ihrem Mann abhängig sein. Daher entschied sich die ehrgeizige Britin 2010, wieder arbeiten zu gehen.

Junge Mutter langweilt sich - und startet Millionen-Imperium

Doch in den alten Job konnte und wollte sie nicht wieder zurück - stattdessen verkaufte sie zunächst im Internet eigene, handgemachte Dinge wie Geschenktaschen oder -aufkleber. Zudem fiel ihr auf, nachdem sie mehrere Junggesellinnenabschiede besucht hatte, dass es für derartige Anlässe nur wenig coole Accessoires gab. "Alles, was es zu kaufen gab, waren Haarreife und Penis-Strohhalme", erinnert sich Kendall gegenüber der britischen Daily Mail.

Auch interessant: Diese 28-Jährige verdient 85.000 Euro im Monat - obwohl sie nur reist.

Ihre Idee schlug ein wie eine Bombe - am Ende konnte sich die junge Mutter, die zu diesem Zeitpunkt zum zweiten Mal schwanger war, vor Anfragen kaum mehr retten. Schließlich startete sie ein eigenes kleines Geschäft und stellte einen Fotografen sowie vier weitere Mitarbeiterinnen, ebenfalls alle Mütter mit kleinen Kindern, ein. "Wir machten in der ersten Woche mehr Umsatz als zuvor in einem Monat", so Kendall weiter. "Da erkannte ich, dass es ein echtes Business ist."

Party-Geschenke zum Junggesellinnenabschied - doch Kendall hat noch mehr Pläne

Heute ist Kendalls Online-Shop stolze 250.000 Pfund (circa 300.000 Euro) wert! Ihr Unternehmen führt sie nun von einem 46-Quadratmeter großen Gebäude im hauseigenen Garten aus. "Rückblickend muss ich verrückt gewesen sein, aber zu dieser Zeit schaltete ich einfach den Kopf aus und ackerte", erklärt die Zweifach-Mama.

Erfahren Sie hier: Frau arbeitet nur zwei Stunden am Tag - von ihrem Gehalt können viele nur träumen.

Doch ihr Geschäft beflügelt sie noch immer, weshalb sie sogar darüber nachdenkt, es zu expandieren. "Ich würde gerne noch eine Klamottenlinie getreu dem Junggesellinnen-Motto starten, schöne T-Shirts oder Pyjama-Anzüge." Die Nachfrage sei bereits jetzt sehr groß, verrät sie. Sogar britische Promi-Damen sollen sich um ihre Produkte reißen, fügt sie hinzu.

Lesen Sie auch: Frau ist immer pleite – bis sie die 3-Tage-Regel anwendet.

jp

Das sind die zehn reichsten Selfmade-Milliardäre Deutschlands

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Bares für Rares": Diese fünf Kostbarkeiten gingen für Rekordsummen über den Tisch
In "Bares für Rares" entpuppte sich manch wertloser Trödel als echte Rarität. In diesen Fällen ließen sich die Händler nicht lumpen - und blätterten richtig viel Geld …
"Bares für Rares": Diese fünf Kostbarkeiten gingen für Rekordsummen über den Tisch
So sahnen Sie dank Nebenkostenabrechnung bis zu 5.200 Euro im Jahr ab
Im Frühling heißt es für viele Mieter wieder: Die leidige Nebenkostenabrechnung flattert ins Haus. Doch was viele nicht wissen: Diese können Sie von der Steuer absetzen.
So sahnen Sie dank Nebenkostenabrechnung bis zu 5.200 Euro im Jahr ab
"Bares für Rares": Verkäufer lehnt höchstes Gebot aller Zeiten ab - das ist der Grund
In über fünf Jahren flimmerten bereits acht Staffeln von "Bares für Rares" über die deutschen Bildschirme – und sorgten dabei für allerhand außergewöhnliche Szenen.
"Bares für Rares": Verkäufer lehnt höchstes Gebot aller Zeiten ab - das ist der Grund
"Bares für Rares": Diese geheimnisvolle Truhe entfacht epische Händlerschlacht
Zwei Brüder können ihr Glück kaum fassen, als sie eine leere, sperrige Kiste in die Sendung von „Bares für Rares“ bringen. Am Ende kommt es zu einem fulminanten Duell.
"Bares für Rares": Diese geheimnisvolle Truhe entfacht epische Händlerschlacht

Kommentare