Wechsel von Goretzka zum FC Bayern perfekt 

Wechsel von Goretzka zum FC Bayern perfekt 
+
Online Marktplätze sollen Einzelhändlern die Möglichkeit geben, ihre Produkte besser zu vertreiben.

Zukunftsorientiert verkaufen

Online-Marktplätze erweitern stationären Einzelhandel

  • schließen

Online einkaufen ist praktisch – und bequem. Man schadet allerdings damit kleinen, lokalen Geschäften, heißt es. Eine Mischung aus beiden leistet Abhilfe.

Klamotten auf Zalando, Bücher über Amazon: Mit einem Klick ist alles im Einkaufswagen und kurze Zeit später auch schon bezahlt. Doch der deutsche Einzelhandel bleibt dabei auf der Strecke. Zumindest sagen das laut des Online-Marktplatz Locamo viele Statistiken über das Einkaufsverhalten und die gestiegenen Umsätze des E-Commerce im Handel aus.

Online-Marktplätze bereichern stationären Einzelhandel

Doch es gibt noch einen Hoffnungsschimmer: Denn nach wie vor kaufen die Deutschen lieber bei Einzelhändlern. Das Vertrauen sei hier nämlich noch größer. Die Lösung also für Einzelhändler: einerseits weiterhin stationär zu verkaufen, aber andererseits auch online Produkte zu vertreiben.

Und das geht mithilfe von Online-Marktplätzen. Auf diesen können Händler, die ihren Online-Vertrieb nicht selbst aufbauen können, ihre Produkte platzieren und verkaufen. Auch Bestellungen können entgegengenommen und von Kunden selbst abgeholt werden.

Vorteile für Händler: Kundennah und ohne Mehrkosten

Durch dieses binäre System bleibt eine Verbindung zwischen dem Online-Vertrieb und dem stationären Einzelhandel bestehen. Es bleibt damit weiterhin kundennah und gleichzeitig zukunftsorientiert. Händler haben nämlich so den Vorteil, ohne Mehrkosten ihre Produkte einem größeren Zielpublikum anzubieten. Und theoretisch hört sich das auch gut an. Hoffentlich können sie sich auch gegen die großen Online-Marktplätze wie Ebay oder Amazon auch auf Dauer durchsetzen.

Von Jasmin Pospiech

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das waren 2017 die sieben schönsten Schätze aus "Bares für Rares"
In der angesagten Trödel-Show kommen teils wahre Schätze unter den Hammer, die bis zu tausende Euro wert sind. Im Rückblick sehen Sie nochmal die glorreichen Sieben.
Das waren 2017 die sieben schönsten Schätze aus "Bares für Rares"
Alles gestellt? So reagiert das ZDF auf "Bares für Rares"-Vorwürfe
Goldhändler Ahmed Abou-Chaker sorgte für Aufsehen, als er behauptete, in der Sendung "Bares für Rares" sei so manches geschummelt. Jetzt reagierte das ZDF.
Alles gestellt? So reagiert das ZDF auf "Bares für Rares"-Vorwürfe
Bitcoin ist um 50 Prozent gefallen - platzt jetzt die Blase?
Der Bitcoin-Kurs fiel am Dienstag unter 10.000 Dollar und erlebt damit einen heftigen Kurssturz. Die Anleger sind nervös - was wird aus dem Bitcoin?
Bitcoin ist um 50 Prozent gefallen - platzt jetzt die Blase?
"Bares für Rares": Kandidatin brachte diese mystische Rarität mit
In der ZDF-Sendung "Bares für Rares" wird so allerhand Trödel verkauft. Doch diese Kandidatin verkaufte eine echte Rarität: Eine Wahrsagerkugel.
"Bares für Rares": Kandidatin brachte diese mystische Rarität mit

Kommentare