+
Wer langfristig anlegen möchte, kommt an Aktienfonds nicht vorbei.

Investieren in Aktien

R.I. Vermögensbetreuung: Die Anlageergebnisse sprechen für sich

Wer dauerhaft Ersparnisse bilden und vorsorgen möchte, dem verbleiben nur noch Aktien als rentierliche, jederzeit verfügbare und langfristig sichere Anlageform.

Aktien bieten dem langfristig orientierten Anleger bestmöglichen Schutz vor Inflation und Kaufkraftverlust. Dies ist wichtig, denn die Inflationsrate hat in Deutschland zuletzt auf 1,9% angezogen.

In diesem herausfordernden Umfeld agiert die R.I. Vermögensbetreuung (RIV) als konzernfreie Kapitalverwaltungsgesellschaft mit Sitz im badischen Ettlingen. Seit 1996 ist die RIV erfolgreich in der Finanzportfolioverwaltung tätig und konnte für ihre Kunden hervorragende Anlageergebnisse erwirtschaften. Das verwaltete Kundenvermögen liegt bei ca. €300 Mio.

Die RIV verwaltet zwei Publikumsfonds. Der international anlegende Mischfonds RIV Rationalinvest Vermögensverwalterfonds (WKN: A0MVZQ) hat seinen Anlageschwerpunkt auf große Standardwerte, während der international anlegende Aktienfonds RIV Aktieninvest Global (WKN: A0YFQ7) den Fokus auf mittelgroße und kleinere Unternehmen legt. Beide Fonds haben mit erfreulichen Ergebnissen in den vergangenen Jahren ihre hervorragenden Plätze in der absoluten Spitzengruppe der jeweiligen Anlageklasse bestätigt.

Von Wettbewerbern hebt sich die RIV durch eine Kombination von Eigenschaften ab, die den Fonds insbesondere auch bei größeren „Unruhen“ an den Finanzmärkten Vorteile bringen sollte:

  • Breite und flexible Streuung der Anlagen nach Branchen, Ländern und Währungen.
  • Verzicht auf Erfolgshonorare. Diese hält die RIV für unfair, weil es keine symmetrische Ermäßigung des Honorars bei Verlusten gibt. Soweit Kurssteigerungen inflationsbedingt sind, haben Erfolgshonorare keinen Bezug zur Leistung des Fondsmanagements. Die Beteiligung an inflationären Scheingewinnen wird dem Anleger aus dem eigenen Fell geschnitten.
  • Spekulative Anlageinstrumente mit schwer kalkulierbaren Risiken wie Zertifikate und andere Derivate oder hochverzinsliche Schrottanleihen mit hohem Ausfallrisiko kommen nicht zur Anlage.
  • Wertpapierleihgeschäfte sind in den Fonds nicht zulässig. Diese stellen einen Tausch von Sachwerten in Forderungen dar, können zu Leerverkäufen gegen die Fondsinteressen genutzt werden und belasten zudem das Fondsvermögen mit zusätzlichen Kontrahentenrisiken.
  • Durch den Verzicht auf Fremdprodukte jeglicher Art werden darin versteckte Kosten vermieden. Dies verhindert beim Anleger eine intransparente Doppelbelastung mit Kosten.
  • Die RIV ist konzernunabhängig und kann so jetzt und in Zukunft „frei“ und ohne „Vorgaben von oben“ im Sinne der Anleger entscheiden.

Für die ab 2018 geltende neue Investmentbesteuerung erfüllen beide Fonds schon jetzt die Voraussetzung für die höchstmögliche pauschale Steuerbefreiung für Privatpersonen im Bereich der Aktien- und Mischfonds von 30% der Erträge (auch Kursgewinne), welche nach 2018 anfallen.

Beide Fonds sind ohne Ausgabeaufschlag bei jeder Bank erhältlich.

Hier erfahren Sie mehr über die Fonds der R.I. Vermögensbetreuung

Kontakt:

R.I. Vermögensbetreuung AG

Goethestraße 15
76275 Ettlingen

Telefon: +49 72 43 21 58 3
Fax: +49 72 43 21 58 59
E-Mail: briefkasten@riv.de
Web: www.riv.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Millionär verrät: Diese Geld-Tipps sollten Sie Ihren Kindern unbedingt geben
Kinder denken oft nicht viel über Geld nach. Diese Haltung kann bis ins Erwachsenenalter anhalten. Aus diesem Grund rät ein Millionär zu folgenden Geld-Tipps.
Millionär verrät: Diese Geld-Tipps sollten Sie Ihren Kindern unbedingt geben
Spenden in Zeiten des Coronavirus: So können Sie Hilfe leisten
Das Coronavirus hält die Welt in Atem. Manche Länder sind allerdings härter betroffen als andere. Mit Spenden können Sie helfen und einen Teil beitragen.
Spenden in Zeiten des Coronavirus: So können Sie Hilfe leisten
Coronavirus: Diesen Nachteil haben Hartz-IV-Empfänger - erschreckende Folgen denkbar
Die Angst vor dem Coronavirus wächst, je mehr Menschen infiziert sind. Viele legen sich deshalb einen Notfallvorrat an - doch nicht jeder hat dieses Privileg.
Coronavirus: Diesen Nachteil haben Hartz-IV-Empfänger - erschreckende Folgen denkbar
Coronavirus: Sparen, ausgeben oder investieren? Das sollten Sie jetzt mit Ihrem Geld machen
Das Coronavirus wirkt sich allmählich auf die Wirtschaft aus. Könnten auch Privatpersonen finanzielle Folgen zu spüren bekommen? So bereiten Sie sich vor.
Coronavirus: Sparen, ausgeben oder investieren? Das sollten Sie jetzt mit Ihrem Geld machen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.