+
Die 23-Jährige hat sich auf Bali selbstständig gemacht - und verdient damit viel Geld.

Ganz seriös: 

Wie Sie es schaffen, 50.000 Euro zu verdienen - vom Sofa aus

  • schließen

"Wie schaffe ich es, möglichst viel zu reisen und dabei Geld zu verdienen?" Das fragte sich eine junge Deutsche - und verdient mit Ihrer Strategie ein Vermögen.

Nein, diese junge Frau macht keine unsittlichen Sachen oder fällt auf großspurige Versprechen bizarrer Arbeitsvermittler herein. Sabrina Philipp verdient mit nur 23 Jahren ein sechsstelliges Gehalt und geht dabei ihrer Leidenschaft nach - dem Reisen. 

Sechsstelliges Jahresgehalt bei 15 Stunden Arbeit pro Woche

Um ihren Traum wahr werden zu lassen und bei wenig Zeitaufwand (schließlich will sie ja herumkommen) dennoch viel Geld zu verdienen, beschloss die gebürtige Deutsche eines Tages, das Wagnis einzugehen und ihre eigene Firma zu gründen: Sabrina Philipp Strategy + Consulting. Seitdem lebt sie auf Bali und arbeitet nur 15 Stunden die Woche - ohne auf einen guten Lohn verzichten zu müssen. Wie sie das geschafft hat? 

Sabrina, die in Deutschland geboren und in Miami Beach aufgewachsen ist, studierte Politik und Religion. Als sie überlegte, wie sie beim Reisen Geld verdienen könne, dachte Sie zuerst daran, Reiseblogger zu werden. Doch die Idee, damit Geld zu verdienen, stellte sich bei genauerem Hinsehen schnell als Schnappsidee heraus. 

So schaffte Sabrina Philipp den finanziellen Durchbruch

Aber: "Aufgeben war keine Option", erzählte die junge Frau dem Online-Portal Forbes.com. Sie buchte trotzdem ein One-Way-Ticket nach Bali - und verdiente schon im ersten Monat 5.000 Dollar (circa 4.000 Euro) als Social-Media-Manager. 

Ihr Plan war nun, gute Arbeitszeugnisse zu sammeln, um sich attraktiv für neue Kunden zu machen. Das nächste Jobangebot folgte sogleich: Als Businesscoach in Vollzeit verdiente sie rund 60.000 Dollar (etwa 50.000 Euro) im Monat. 

Seitdem läuft es bei Sabrina Philipp. Inzwischen arbeitet sie nur 15 Stunden pro Woche und verdient ein sechsstelliges Einkommen pro Jahr. Ihr Erfolgsgeheimnis: Schon früh viel Geld für ihre Arbeit verlangen. Außerdem holte sie sich für sechs Wochen die Hilfe eines Business Coach, der sie fachlich enorm voranbrachte.

Auch interessant: Wie ein 26-Jähriger in drei Jahren fast 100.000 Euro gespart hat.

Von Andrea Stettner

Wer an diesen Unis studiert hat, wird Milliardär

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krypto-Guru sagt voraus: Diese unfassbare Summe soll Bitcoin bald wert sein
Der Bitcoin-Kurs unterliegt heftigen Schwankungen – dennoch glauben viele Krypto-Experten, dass er sich bald wieder stabilisiert. Sie gehen sogar noch weiter.
Krypto-Guru sagt voraus: Diese unfassbare Summe soll Bitcoin bald wert sein
Kabelloses Dampfbügeleisen bei Aldi: Doch ist es wirklich ein Schnäppchen?
Auch in der kommenden Woche werden im Aldi-Prospekt wieder viele Angebote rund um den Haushalt angeboten. Doch lohnen sie sich tatsächlich?
Kabelloses Dampfbügeleisen bei Aldi: Doch ist es wirklich ein Schnäppchen?
Mitarbeiterin enthüllt: Wenn Sie das an der Kasse tun, outen Sie sich als arm
Ulrike Schwerdhöfer sitzt seit 43 Jahren täglich an der Kasse des Supermarkts Rewe. Dadurch hat sie sehr viel über ihre Kunden gelernt. Besonders über deren Kontostand.
Mitarbeiterin enthüllt: Wenn Sie das an der Kasse tun, outen Sie sich als arm
Android-Smartphone beim Discounter im Angebot: Lohnt sich der Kauf?
Auch diesen Donnerstag erscheint der neue Aldi-Prospekt mit zahlreichen Schnäppchen. Dieses Mal als Angebot ganz vorn dabei: Gin. Doch lohnt sich der Kauf?
Android-Smartphone beim Discounter im Angebot: Lohnt sich der Kauf?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.