+
Fehlprägungen steigern den Wert einer Münze enorm. (Symbolbild)

Verborgener Schatz im Geldbeutel?

Diese Fehlprägungen sind tausende Euro wert - schauen Sie schnell nach

  • schließen

Seltene Fehlprägungen steigern den Wert einer Münze enorm. Die teuren Schätze schlummern oft unbemerkt im Geldbeutel. Woran Sie diese erkennen, lesen Sie hier. 

Sammeln sich in Ihrem Geldbeutel auch immer Unmengen an Münzen? Dann sollten Sie schnell mal einen Blick hinein werfen. Denn seltene Münz-Fehlprägungen erfreuen sich hoher Beliebtheit in Sammlerkreisen, die dafür oft mehrere hundert oder gar mehrere tausend Euro zahlen.

Fehlprägungen der Farbe: "Spiegelei-Münzen", Prägung aus einem Metall, Stempel verrutscht 

Bei Münz-Jägern ganz oben rangieren immer wieder die sogenannten Spiegelei-Münzen, die bei ebay schnell Verkaufswerte von mehreren hundert Euro erzielen. Bei dieser Fehlprägung von zweifarbigen Münzen wurde der innere, gelbe Teil der Münze nicht exakt in der Mitte gesetzt, sondern leicht verlagert eingesetzt bzw. die Farbe ist verlaufen. Teilweise weisen Spiegelei-Münzen auch einen Spalt auf. 

Bei anderen Fehlprägungen ist etwa der Stempel verrutscht oder eine eigentlich zweifarbige Münze wurde nur aus einem Metall hergestellt.

Auch interessant: Haben Sie diese 5-Euro-Münze? Dann erhalten Sie 1.600 Euro.

Begehrte Fehlprägung: Münzen mit veralteter Landkarte

Ebenfalls begehrte Fehlprägungen: Falsche oder vertauschte Seiten. So wurde laut Focus im Jahr 2010 ein Exemplar einer 50-Cent Münze für 750 Euro ersteigert, bei dem statt des Brandenburger Tores versehentlich der Bundesadler aufgedruckt war.

Andere Fehlprägungen sind besonders schwer zu erkennen - dann nämlich, wenn eine "veraltete" Landkarte geprägt wurde. So geschehen zum Beispiel beim EU-Beitritt Bulgariens und Rumäniens im Jahr 2007, bei dem einige Prägestätten kurzzeitig die alte Karte verwendeten.

Das könnte Sie auch interessieren: 

Diese Beispiele zeigen, dass sich unbemerkt wahre Schätze in Ihrem Geldbeutel verstecken können. Haben Sie diese 2-Euro-Münze? Dann könnten bis zu 100.000 Euro winken. Und auch diese 1-Euro-Münze ist viele tausend Euro wert.

Von Andrea Stettner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann (29) verdient 50.000 Euro netto im Monat - weil er keine Steuern zahlen will
Seit seinem Studium ist Christoph Heuermann auf Reisen. Er lebt als "Steuernomade" und zieht um die ganze Welt. Dank seines Lebensstils verdient er 50.000 Euro pro Monat.
Mann (29) verdient 50.000 Euro netto im Monat - weil er keine Steuern zahlen will
Steuererklärung 2020: Diese Sonderausgaben sollten Sie unbedingt geltend machen
Für viele Deutsche rückt die Abgabe der Steuererklärung immer näher. Um Geld vom Finanzamt zurückzuerhalten, empfiehlt es sich, auch Sonderausgaben anzugeben.
Steuererklärung 2020: Diese Sonderausgaben sollten Sie unbedingt geltend machen
Steuererklärung: Mit diesen zwei Programmen bekommen Sie 600 Euro vom Fiskus zurück
Die Abgabe für die Steuererklärung 2019 ist dieses Jahr der 31. Juli. Mit welchen Steuer-Programmen Sie diese spielend leicht machen können, erfahren Sie hier.
Steuererklärung: Mit diesen zwei Programmen bekommen Sie 600 Euro vom Fiskus zurück
"Bares für Rares": Experte bei Objekt fassungslos – "kann ich kaum glauben"
Ein Verkäufer findet in "Bares für Rares" klare Worte: Er weiß nicht, woher seine Rarität stammt. Der Experte soll helfen - doch der kann die Geschichte dahinter kaum …
"Bares für Rares": Experte bei Objekt fassungslos – "kann ich kaum glauben"

Kommentare