1. Startseite
  2. Leben
  3. Geld

In welchem Supermarkt kann man Geld abheben?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Janine Napirca

Kommentare

Frau bezahlt im Supermarkt mit der Karte
Haben Sie schon einmal Geld im Supermarkt abgehoben? © Monkey Business 2/Imago

Viele Menschen nutzen längst den so genannten Cash-Back-Service und heben bei einem Einkauf im Supermarkt gleichzeitig Geld ab.

Es ist äußerst praktisch und Zeit sparend, mit dem Wocheneinkauf gleichzeitig Bargeld abzuheben. Viele Menschen sparen sich so den Gang zum nächsten Geldautomaten oder zur nächsten Bankfiliale. Da diese ohnehin immer weniger werden, und der nächste Supermarkt meist nicht weit ist, erweist sich der Cash-Back-Service, den inzwischen viele Supermarkt-Ketten anbieten, als sehr hilfreich. Einem Bericht von Chip.de zufolge nehmen an dem Cash-Back-Service aber nicht nur Supermärkte teil. Erfahren Sie hier, wo Sie überall kostenlos Geld abheben können.

In diesem Supermarkt können Sie kostenlos Geld abheben

Inzwischen bieten zahlreiche Supermarkt-Ketten den kostenlosen Cash-Back-Service an. Einzige Voraussetzung, um sich an der Supermarktkasse Geld auszahlen zu lassen, ist in den meisten Fällen ein Mindest-Einkaufswert. Je nach Supermarkt beträgt der Einkaufswert, ab dem man sich bei einem Einkauf kostenlos Bargeld auszahlen lassen kann, zwischen 5 Euro und 20 Euro. Der Betrag, den Sie sich an der Kasse maximal auszahlen lassen können, liegt meist bei 200 Euro. Übrigens: Wer beim Einkaufen im Supermarkt den Einkaufswagen mit dem Bizeps schiebt, gibt mehr Geld aus.*

SupermarktMaximaler AuszahlungsbetragMindest-Einkaufswert
Edeka200 Euroje nach Filiale: 10 Euro/20 Euro
Rewe200 Euro10 Euro
Penny200 Euro10 Euro
Netto200 Euro5 Euro
Aldi-Süd200 Euro5 Euro
Norma200 Euro10 Euro

Quelle: Chip.de

Während Sie bei Aldi-Süd ab einem Einkaufswert von 5 Euro an der Kasse kostenlos Bargeld abheben können, ist das bei Aldi-Nord dem Bericht zufolge bislang noch nicht möglich.

So funktioniert das Geldabheben im Supermarkt

Nennen Sie vor dem Bezahlen einfach an der Supermarktkasse den Betrag, den Sie sich gerne in bar auszahlen lassen möchten. Anschließend bezahlen Sie Ihren Einkauf mit der Karte und Sie erhalten den Wunschbetrag.

Einzelhandel: Auch hier können Sie kostenlos Geld abheben

Auch in den Drogeriemärkten dm und Müller können Sie dem Bericht nach kostenlos Geld abheben. Es ist dafür noch nicht einmal ein Mindest-Einkaufswert notwendig. Bis zu 200 Euro können Sie sich an der Kasse auszahlen lassen. Da der Baumarkt Toom ebenfalls zur Rewe-Group gehört, können Sie auch dort an der Kasse Bargeld abheben. Lesen Sie hier ein paar ungewöhnliche Ideen, um Geld zu sparen.

Sie haben ein Konto bei der Postbank oder sind ING Diba-Kunde bzw. -Kundin?

Dann können Sie laut Bericht auch Bargeld an einer Tankstelle abheben. Postbank-Kundinnen und -Kunden können bei der Shell bis zu 1.000 Euro abheben, Ing Diba-Kundinnen und -Kunden gehen zum Bargeld abheben an eine Tankstelle von Aral.

So profitieren nicht nur Kunden vom Cash-Back-Service, sondern auch der jeweilige Supermarkt

Als Kundin und Kunde profitieren Sie vom Cash-Back-Service im Supermarkt vor allem zeitlich gesehen, denn Sie schlagen gleichzeitig zwei Fliegen mit einer Klappe. Aber auch die großen Banken profitieren dem Bericht zufolge davon, dass Sie Geld im Supermarkt abheben, da Geldautomaten immer weniger werden. Zudem hat der Cash-Back-Service für Supermärkte den Vorteil, dass möglicherweise mehr Kundinnen und Kunden in die Geschäfte gelockt werden. Was Sie vermeiden sollten, wenn Sie reich werden wollen, erfahren Sie hier.

Unabhängig davon, bei welcher Bank Sie sind: der Cash-Back-Service ist für Sie kostenlos. Beachten Sie allerdings, dass die meisten Supermärkte und Geschäfte des Einzelhandels sich auf Girokarten beschränkt haben. Nur vereinzelt ist Geldabheben von der Kreditkarte möglich. (jn) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare