+
Meghans Vater Thomas Markle gewann einst im Lotto - das wurde ihm zum Verhängnis.

Unglaubliche Geschichte

Vater von Herzogin gewann einst halbe Million Euro im Lotto - doch es endete tragisch

  • schließen

Der Vater des britischen Royals soll laut einem Enthüllungsbuch vor Jahren beim Lotto sehr viel Geld gewonnen haben. Doch er hatte wohl nicht lange etwas davon.

Immer wieder berichten britische Medien, dass die schwangere Meghan Markle ein sehr schlechtes Verhältnis zu ihrem Vater Thomas Markle habe, angeblich sollen sie kaum mehr miteinander sprechen.

Auch die Tatsache, dass er bei der royalen Hochzeit im Mai 2018 nicht anwesend war und Schwiegervater Prinz Charles den Hollywoodstar zum Traualter führen musste, sprach für viele Experten Bände über ihre schwierige Beziehung.

Lesen Sie auch: „Jeder im Schloss ...“: Schmuddel-Skandal erschüttert Windsor

Meghan Markles Vater gewann über eine halbe Million Euro - dank dem Geburtsdatum seiner Tochter

Doch das war angeblich nicht immer so - Anfang der 90er-Jahre soll das Vater-Tochter-Gespann noch sehr innig gewesen sein. Das enthüllt zumindest jetzt der britische Autor Andrew Morton in seinem Buch "Meghan: eine Hollywood-Prinzessin". Darin behauptet Morton, dass Thomas Markle vor fast 30 Jahren im Lotto gewann - mit Hilfe seiner damals neunjährigen Tochter Meghan.

Auch interessant: Rentnerpaar: Mit dieser einfachen Mathe-Formel haben wir 26 Millionen gewonnen.

So soll er damals dank fünf richtiger Zahlen von der California State Lottery satte 640.000 Euro bekommen haben. Dazu hatte Markle Meghans Geburtsdatum, den 4. August 1981, getippt - und überraschend abgesahnt. Mit dem Geld soll er dem Autor zufolge anschließend die Gebühren für Meghans Privatschule bezahlt haben. Mit solch einem Sprungbrett und einer Extraportion Ehrgeiz schaffte sie es schließlich, bis in den Hollywood-Olymp aufzusteigen.

Erfahren Sie hier: Mann gewinnt 88 Cent im Lotto - dann passiert etwas, mit dem keiner rechnete.

Teure Ausbildung, ein Blumenladen und ein Auto: 2016 musste Thomas Markle Konkurs anmelden

Meghans Halbbruder Thomas Markle Jr. soll es gegenüber der britischen Sun bereits vor der royalen Hochzeit einmal so zusammengefasst haben: "Mit der Hochzeit mit Prinz Harry hat Meghan in der Lotterie des Lebens gewonnen. Der Lotto-Gewinn unseres Vaters hat uns als Familie geholfen." So soll Thomas Markle das viele Geld gleichmäßig auf seine drei Kinder aufgeteilt haben - während Meghan eine gute Bildung genoss, machte Thomas Jr. einen Blumenladen auf und Halbschwester Samantha Markle bekam ein neues Auto geschenkt.

Das Pikante daran: 2016 soll Meghans Vater Konkurs angemeldet haben. Angeblich habe er verhängnisvolle Investitionen getätigt, die am Ende seinen finanziellen Ruin bedeuten sollten.

Lesen Sie auch: Dieser Mann ist Lotto-Millionär: Sie glauben nicht, wofür er das Geld ausgegeben hat.

jp

Diese Selfmade-Milliardäre waren mal arm – ihre Geschichten lassen Sie staunen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufgepasst: So viel Prozent von Ihrem Einkommen sollten Sie monatlich für die Rente sparen
Viele haben Angst, dass die gesetzliche Rente im Alter nicht ausreicht. Um Ihren Lebensstandard aufrecht erhalten zu können, sollten Sie jetzt Geld zurücklegen.
Aufgepasst: So viel Prozent von Ihrem Einkommen sollten Sie monatlich für die Rente sparen
"Bares für Rares": Verkäuferin sorgt für Zitter-Partie mit sündiger Rarität
"Ein sehr altes Familienerbstück" brachte eine Verkäuferin mit zu "Bares für Rares". Als sie den wahren Wert des Schmuckstücks erfährt, kommt es zur emotionalen …
"Bares für Rares": Verkäuferin sorgt für Zitter-Partie mit sündiger Rarität
Bevor Sie Ihre Rente erhalten, wird noch kräftig Geld abgezogen
Sie haben Ihren Rentenbescheid erhalten und wissen jetzt, wie viel Geld Sie im Alter monatlich erhalten? Doch Vorsicht: Es fallen noch Steuern und Sozialabgaben an.
Bevor Sie Ihre Rente erhalten, wird noch kräftig Geld abgezogen
Braut fordert von jedem Hochzeitsgast 1.300 Euro - Sie glauben nicht, wofür
Kleid, Deko und Location: Hochzeiten können ganz schön ins Geld gehen. Doch was sich eine Braut geleistet hat, ist so unverschämt, dass das Netz tobt.
Braut fordert von jedem Hochzeitsgast 1.300 Euro - Sie glauben nicht, wofür

Kommentare