1. Startseite
  2. Leben
  3. Geld

Wer bekommt Grundrente und wie viel?

Erstellt:

Von: Janine Napirca

Kommentare

Würfel, auf denen Grundrente steht und Euromünzen
Die Grundrente soll vor allem einst einkommensschwachen Menschen echte Hilfe leisten. © Daniela Stärk/Imago

Haben Sie Anspruch auf die Grundrente? Und falls Sie die Voraussetzungen für die Grundrente erfüllen – wie viel steht Ihnen zu?

Mit Grundrente bezeichnet man einem Bericht der Vereinigten Lohnsteuerhilfe zufolge den finanziellen Rentenzuschlag, den Rentnerinnen und Rentner erhalten, wenn sie mindestens 33 Jahre lang rentenversichert waren, aber weniger als der Durchschnitt verdient haben. Ob Sie einen Anspruch auf die Grundrente haben, hängt davon ab, ob Sie die Voraussetzungen für die Grundrente erfüllen. Welche das sind und wie hoch die Grundrente ist, erfahren Sie hier.

Was ist die Grundrente?

Die Grundrente ist laut der Deutschen Rentenversicherung ein individueller Zuschlag zur Rente. Anspruch auf den Grundrentenzuschlag können dabei Rentnerinnen und Rentner haben, die lange gearbeitet und unterdurchschnittlich verdient haben.

Wer bekommt die Grundrente?

Die Grundrente ist dem Bericht der Vereinigten Lohnsteuerhilfe zufolge für all jene gedacht, die mindestens 33 Jahre lang gearbeitet und in die Rentenversicherung eingezahlt haben – während des Berufslebens jedoch weniger als 80 Prozent des Durchschnittverdienstes verdient haben. Damit es Rentnerinnen und Rentnern dennoch zum Leben reicht und sie kein Hartz IV beantragen* müssen, bekommen sie seit 2021 die Grundrente.

Welche Rentenzeiten spielen für die Grundrente eine Rolle?

Damit man Anspruch auf die Grundrente hat, muss man laut Vereinigter Lohnsteuerhilfe mindestens 33 Jahre an sogenannten Grundrentenzeiten haben. Dazu zählen:

Der Grundrentenzuschlag startet dem Bericht zufolge in einem sogenannten Übergangsbereich, in dem die Grundrente in der Höhe gestaffelt ist, wenn 33 Jahre Grundrentenzeiten vorhanden sind. Um die Grundrente in voller Höhe erhalten zu können, müssen mindestens 35 Jahre an Grundrentenzeiten vorhanden sein. Was Sie alt Rentner oder Rentnerin von der Steuer absetzen können, erfahren Sie hier.

Was darf ich während meines Berufslebens verdient haben, um die Grundrente zu bekommen?

Damit man einen Anspruch auf die Grundrente hat, darf das während des gesamten Berufslebens im Durchschnitt erreichte Einkommen eine bestimmte Obergrenze nicht überschreiten. Wie viel genau das ist, ändert sich jährlich, denn die Obergrenze liegt bei 80 Prozent des Durchschnittsverdienstes in Deutschland.

Berechnet wird der Grundrentenzuschlag laut Bericht aus allen Grundrentenzeiten, in denen der Verdienst mindestens 30 Prozent des Durchschnittsverdienstes in Deutschland betragen hat. Liegt der eigene Verdienst darunter, wird diese Zeit nicht mitgezählt. Aus den Zeiten, die für die Berechnung des Grundrentenzuschlags eine Rolle spielen, wird dem Bericht zufolge ein Durchschnittswert gebildet, der anschließend verdoppelt wird. Allerdings erfolgt eine Begrenzung dieses Werts auf einen Wert, der maximal 80 Prozent des Durchschnittsverdienstes entspricht. Der so errechnete zusätzliche Betrag wird laut Vereinigter Lohnsteuerhilfe um 12,5 Prozent gekürzt und für höchstens 35 Jahre berechnet.

Überblick: Wer hat Anspruch auf die Grundrente?

Rentnerinnen und Rentner, die

Quelle: Vereinigte Lohnsteuerhilfe

Dem Bericht zufolge gibt es für die Grundrente – anders als für das Arbeitslosengeld II – keine Bedürftigkeitsprüfung. Laut Vereinigter Lohnsteuerhilfe entscheidet ausschließlich die Einkommensprüfung, ob Sie Anspruch auf die Grundrente haben oder nicht. Wann es sich lohnt, freiwillig in die gesetzliche Rentenversicherung einzuzahlen, lesen Sie hier.

Übrigens:

Dem Bericht der Vereinigten Lohnsteuerhilfe nach sind 70 Prozent der Grundrente-Berechtigten Frauen. Insgesamt profitieren ungefähr 1,3 Millionen Menschen von dem Rentenaufschlag.

Unser Rente-Newsletter informiert Sie jeden Mittwoch über neue Entwicklungen rund um Ihre Rente. Melden Sie sich jetzt an.

Wie viel Grundrente bekomme ich?

Laut Vereinigter Lohnsteuerhilfe liegt der höchstmögliche Grundrentenzuschlag bei 418 Euro im Monat. Aber die meisten Rentnerinnen und Rentner, die die Grundrente bekommen, liegen deutlich darunter. Das Ministerium für Arbeit und Sozialpolitik gibt an, dass die Grundrente sich im Durchschnitt auf etwa 75 Euro monatlich beläuft. (jn) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare