500 Jahre Reinheitsgebot

Von GAP bis Freising: Die Brauereien in München und Region

München - Knapp 500 Jahre, nachdem die Herzöge Wilhelm IV. und Ludwig X. im April 1516 in Ingolstadt das bayerische Reinheitsgebot erlassen haben, ist der Biermarkt bunt wie nie. Egal ob uralte Klosterbrauerei oder Kraft-Bier-Start-Up, wir haben eine Karte mit Brauereien in München und Region.

Mit Paulaner, Erdinger, Augustiner und Franziskaner kommen vier der elf absatzstärksten Brauereien Deutschlands aus München oder der Region. Zusammen füllten die Brauereien im Jahr 2013 5,52 Millionen Hekotliter ab. Allesamt sind weltbekannte Marken, deren Wurzeln tief im Münchner Boden verankert sind.

Die bayerische Landeshauptstadt hat in Sachen Brauereien aber noch viel mehr zu bieten. Haben Sie zum Beispiel schon mal von Brauwerkstatt oder Pflüglerbräu gehört? Wir auch nicht - bis jetzt! In unserer Karte unten finden Sie 78 Brauereien aus München und Region.

Falls die Karte nicht funktioniert, geht es hier zu der Web-Ansicht.

Severin Schötz

Haben wir eine Brauerei vergessen? Teilen Sie's uns über die Kommentarfunktion unten mit.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

An diesen sieben Hinweisen erkennen Sie ein mieses Restaurant
Schlechtes Essen, mieser Service, verdorbener Magen: Dank dieser eindeutigen Signale können Sie schlechte Restaurants ab sofort meiden.
An diesen sieben Hinweisen erkennen Sie ein mieses Restaurant
Grüne Woche präsentiert Lebensmittel aus Aroniabeeren
Puh, wie sauer! Rohe Aroniabeeren schmecken säuerlich-herb. Die Bulgaren verarbeiten sie deshalb zu lecken Speisen weiter.
Grüne Woche präsentiert Lebensmittel aus Aroniabeeren
Bulgarischer Schafskäse wird oft mit Süßem kombiniert
Wer an bulgarisches Essen denkt, dem fällt der typische Schafskäse ein. Interessant ist, dass ihn die Bulgaren sowohl zu herzhaften als auch zu süßen Speisen essen.
Bulgarischer Schafskäse wird oft mit Süßem kombiniert
Kartoffelgratin mit dreierlei Bete von der Grünen Woche
Kontraste machen Appetit. Denn das Auge isst schließlich mit. So ist es eine gute Idee ein Kartoffelgratin mit verschiedenen Beete-Arten aufzupeppen. Das geht so:
Kartoffelgratin mit dreierlei Bete von der Grünen Woche

Kommentare