Mehr Promille, mehr Kontrollen

Obacht, Münchner: Es ist Starkbierzeit!

München - Die närrische Zeit ist vorbei, jetzt ist Starkbierzeit: Damit Sie in München und der Region gut durch die süffige Zeit kommen, gibt es hier Tipps:

Die Münchner Polizei hat die - aus Ihrer Sicht - 5. Jahreszeit in München eingeläutet, mit dem Hinweis an alle, die jetzt gern das Glas erheben. Wir veröffentlichen hier die Tipps der Polizei im Wortlaut:

"Bis Mitte März finden verschiedene Veranstaltungen in München und im Umland statt, bei denen das speziell gebraute Starkbier ausgeschenkt wird. Dies nimmt die Münchner Polizei zum Anlass verstärkt Alkoholkontrollen durchzuführen. Der deutlich erhöhte Alkoholgehalt von 7,5% bis 9,5%, führt dazu, dass die Blutalkoholkonzentration wesentlich schneller steigt als beim Normalbier, das in der Regel nur 5 bis 5,5% Alkohol enthält. Bedenken sie daher, dass eine wesentlich geringere Trinkmenge bereits zur Fahruntüchtigkeit ausreicht. 

Die Polizei empfiehlt daher die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel oder eines Taxis für ihren Besuch bei einer Starkbierveranstaltung. Falls keine öffentlichen Verkehrsmittel zur Verfügung stehen, sollte der vorher festgelegte Fahrer einer Fahrgemeinschaft ganz auf Alkohol verzichten. 

Fröhliches Feiern und unfallfreie Fahrten wünscht Ihre Münchner Polizei."

Am 24. Februar findet das wohl berühmteste Starkbierfest Bayerns statt: Alle Infos zum Nockherberg finden Sie in diesem Artikel. Eine Übersicht über Termine in Oberbayern bietet die Website gastfreund.net.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Maronen vor dem Rösten kreuzweise einschneiden
Die Maronen-Saison hat begonnen. Auf dem Backblech geröstet, ergeben die Esskastanien einen schnellen und leckeren Snack. Ein paar Tipps zur richtigen Zubereitung:
Maronen vor dem Rösten kreuzweise einschneiden
Gemüsenudeln mit Rucola-Walnuss-Pesto
Low Carb steht schon seit einer Weile hoch im Kurs. Auch Foodbloggerin Doreen Hassek tut der Verzicht auf Kohlehydrate am Abend gut, deswegen probiert sie viele Gerichte …
Gemüsenudeln mit Rucola-Walnuss-Pesto
Achtung! Hersteller warnt vor Fremdkörpern in Kokoschips
Diese Leckerei sollten Sie momentan lieber mit Vorsicht genießen: In einer bestimmten Charge der „Bio Kokoschips“ von „Snack Mich“ könnten sich Fremdkörper befinden.
Achtung! Hersteller warnt vor Fremdkörpern in Kokoschips
Aldi warnt vor Salmonellen in Mini-Salami
Salmonellengefahr besteht oft bei rohem Fleisch oder Eiern. Nun wurden die Erreger in einer Salami bei Aldi entdeckt. Verbraucher werden vor dem Verzehr gewarnt.
Aldi warnt vor Salmonellen in Mini-Salami

Kommentare