Coronavirus in Deutschland: Erster Politiker betroffen - CDU-Mann infiziert 

Coronavirus in Deutschland: Erster Politiker betroffen - CDU-Mann infiziert 
+
Vorwerk kündigt neuen Thermomix an und handelt sich Ärger ein.

Wut statt Jubel

Ärger wegen Thermomix TM6: Das bietet Vorwerk diese Woche noch an

Vorwerk hat aus dem Nichts den neuen Thermomix TM6 aus dem Hut gezaubert und damit für viel Ärger gesorgt. Das Unternehmen bietet jetzt Sonderkonditionen an.

In einem Video auf Facebook beschreibt Vorwerk den TM6 als "den besten Thermomix aller Zeiten". Was aber eigentlich ein Grund zum Jubeln sein sollte, löst in der Thermomix-Gemeinde blankes Entsetzen aus.

Vorwerk kündigt TM6 an: Kunden des TM5 fühlen sich geprellt

Vor dem TM5 gab es zwischen den einzelnen Modellen durchschnittlich 10 Jahre Pause, zwischen TM5 und TM6 liegen nun gerade einmal fünf Jahre. Dementsprechend überraschend kam die Nachricht am Freitag selbst für eingefleischte Fans. Kunden, die sich gerade erst den TM5 geleistet haben, sind dementsprechend außer sich: „Wir haben erst im Februar gekauft und müssen nun hinnehmen, dass ein Großteil des Wertes einfach über Nacht abgeschrieben wurde. Wenn man neue Modelle einführt, dann mit ausreichender Ankündigung und entsprechenden Rabatten für die Altversion. So eine Frechheit…“

Auf Facebook häufen sich die Beschwerden von Käufern, die gezielt bei ihrer Thermomix-Repräsentantin nachgefragt hatten, ob demnächst ein neues Modell auf den Markt kommen würde, wie bei dieser Frau: „Fühle mich auch total betrogen. Habe bei meiner Bestellung Ende Dezember 2018 ebenfalls explizit danach gefragt, ob bald ein Nachfolgemodell herauskommt, was ebenfalls verneint wurde. Angeblich würde das noch Jahre dauern...“ Haben die Vorwerk-Angestellten die Kunden etwa mit Absicht im Dunkeln gelassen? Gegen diese Vermutung wehrt sich eine Repräsentantin laut Handelsblatt mit deutlichen Worten: "Ich als Repräsentantin finde es absolut nicht in Ordnung, dass wir nicht vorher informiert wurden. Erstens hätte ich es dann erwähnt, und zweitens werden wir uns jetzt mit verärgerten Kunden rumschlagen müssen und sind in Erklärungsnot, weil jeder denkt, Beraterinnen wussten das oder hätten es wissen müssen."

Vorwerk bemüht sich ebenfalls, die Repräsentantinnen aus der Schusslinie zu holen. "Die Repräsentantinnen waren über die Einführung des neuen Thermomix® TM6 nicht informiert, genauso wie unser gesamtes Verkaufspersonal", gibt das Unternehmen auf Facebook zu. Ein Umstand, der Vorwerk nun Ärger einbringen könnte.

Video: Mega-Shitstorm um neuen Thermomix

Weiterlesen: Riesen-Probleme bei Thermomix - Junge Mutter verbrüht

TM6 kommt ohne Ankündigung - Kunden wollen klagen

Einige wütende Kunden wollen eine Musterfeststellungsklage einreichen. Das Portal "Der Westen" zitiert aus einer eigens dafür eingerichteten Facebook-Gruppe: 

"Liebe 'ehemaligen' Thermomix-Freunde. Vielen von euch ging es sicherlich ähnlich. Erst Weihnachten oder Februar 2019 einen TM5 für 1.400 Euro gekauft und auf die Berater vertraut: 'Da kommt lange kein neuer TM6 - der bleibt wertstabil'. Doch dann, plötzlich am 9.3. ohne jegliche Ankündigung kommt der TM6 schon zum April. Die alten Geräte somit mit einer direkten Abschreibung von. min. 700 Euro, aufgrund des plötzlichen Wertverlustes. Vorwerk gibt an, dass Vertriebler bewusst nicht informiert wurden. Damit steht fest, dass die Kunden nicht informiert wurden, obwohl Vorwerk schon länger über die Einführung wusste. Das hat den Anschein von absichtlicher Irreführung. Wir geschädigten Kunden sollten uns daher wehren. Was haltet ihr von einer Sammel(Muster-)feststellungsklage? Die Möglichkeit zur Musterfestellungsklage gibt es erst seit November 2018 - das hatte Vorwerk wohl noch nicht auf dem Schirm?!"

Vorwerk bietet Sonderkonditionen für TM5- und Neukunden an

Vorwerk versucht derweil zu schlichten: "Hallo zusammen, wir verstehen die große Aufregung, habt bitte ein wenig Geduld. Alle betroffenen Kunden werden in den nächsten Tagen schriftlich kontaktiert", schreibt das Unternehmen auf Facebook. In einer weiteren Antwort bestätigt es, dass die beiden Modelle im März parallel zu erwerben sind. Wer zwischen dem 20. Februar und 8. März einen TM5 bestellt habe, bekomme ein individuelles Wechselangebot für den neuen TM6. Kunden, die sich im März trotzdem noch für den TM5 entscheiden, bekommen einen zweiten Mixtopf und das Buch "Fit mit Thermomix" dazu. Aktuell werden auch Updates für das "alte" Modell ausgespielt. Ob sich damit die Wogen glätten lassen? Denn der nächste Ärger steht schon an: Wie wa.de* berichtet, müssen sich Kunden für ein beliebtes Zubehör für den Thermomix TM6 auf lange Lieferfristen einstellen.

Auch interessant: Stiftung Warentest testet Küchenmaschinen von KitchenAid & Co. - das Ergebnis ist erschreckend

Neuer Thermomix TM6 kommt mit lang ersehnter Funktion

Sie haben Interesse am neuen Thermomix-Modell? Der TM6 kann seit dem 11. März 2019 bestellt werden und wird ab 1. April in Deutschland ausgeliefert. Ab dann ist auch nur noch der TM6 bestellbar. Das neue Modell kostet stolze 1.359 Euro und soll einige lang ersehnte Funktionen bieten, allen voran den Anbrat-Modus. Dazu kommen eine Sous-Vide-Funktion, ein Slow-Cooking-Modus und noch einige andere Neuerungen.

Wie sich das neue Modell gerade zu Beginn schlägt, muss sich allerdings noch zeigen. Der TM5 hatte mit teils erheblichen technischen Anlaufschwierigkeiten, wie undichten Deckeln, zu kämpfen. Solche Rückschläge könnten in der eh schon aufgeheizten Stimmung der Thermomix-Gemeinde wohl der Tropfen sein, der das Fass zum Überlaufen bringt. 

Stimmen Sie ab!

Lesen Sie auch: Auch eine Option für den Thermomix? Diese KitchenAid-Variante schlägt alle anderen

ante

Igitt, Schimmel! Diese Lebensmittel können Sie trotzdem noch essen

Video: Obazda mit dem Thermomix

*wa.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie kochen gerne mit Knoblauch? Darum könnte Ihnen das Coronavirus dies vermiesen
Knoblauch kommt trotz des strengen Geruchs oft und gerne in der Küche zum Einsatz. Das könnten Sie sich aber in Zukunft überlegen, wenn dieses Szenario wahr wird.
Sie kochen gerne mit Knoblauch? Darum könnte Ihnen das Coronavirus dies vermiesen
Hamsterkäufe wegen Coronavirus: Das sollten Sie wirklich immer im Haus haben - Checkliste
Das Coronavirus breitet sich aus und manche Menschen reagieren bereits mit Hamsterkäufen. Aber was braucht man wirklich, wenn es zu einer Quarantäne kommen sollte?
Hamsterkäufe wegen Coronavirus: Das sollten Sie wirklich immer im Haus haben - Checkliste
Probieren Sie diese herrlich cremige Brokkolisuppe mit Parmesanknusper
Cremige Suppen machen satt und streicheln die Seele. Der zarte Brokkoli macht sich besonders gut als Suppeneinlage und wird in diesem Rezept von Parmesan begleitet.
Probieren Sie diese herrlich cremige Brokkolisuppe mit Parmesanknusper
Geheimtipp: Dank dieser Zutat wird jedes Fleisch butterzart
Ist Fleisch für Sie eine Herausforderung beim Kochen? Besonders gemein ist es, wenn das Fleisch nach dem Braten zäh ist. Mit einer Zutat erledigt sich dieses Problem.
Geheimtipp: Dank dieser Zutat wird jedes Fleisch butterzart

Kommentare