+
Black Food: Auch Eis aus Aktivkohle gibt es. Foto: Frank Rumpenhorst

Black Food

Aktivkohle kann Verstopfung auslösen

Black Food ist ein Ernährungstrend. Die schwarze Farbe in Smoothies und Eis stammt aus der Aktivkohle. So lecker das Essen auch schmecken mag, zu viel sollten Verbraucher davon nicht essen.

München (dpa/tmn) - Manche Lebensmittel kommen neuerdings schwarz daher: Die Zutat Aktivkohle steckt unter anderem in Smoothies, Eis oder Croissants. Aktivkohle soll gesund sein, entgiften und gegen Kater oder sogar Jetlag helfen.

Wer häufig Sachen mit Aktivkohle isst, muss aber aufpassen: Denn die Kohle bindet auch Vitamine und Mineralstoffe und kann außerdem zu Verstopfung führen, warnt die Verbraucherzentrale Bayern.

Weiterhin kann sie Medikamente binden und deren Wirkung außer Kraft setzen - unter anderem bei der Pille.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Deer Candy - Wildgericht als Fingerfood für die Party
Wenn wir über Wildgerichte sprechen, dann dreht es sich meist um Rezepte, bei denen die Zubereitung einen längeren Zeitraum einnimmt. Es geht aber auch modern und …
Deer Candy - Wildgericht als Fingerfood für die Party
Wärmt Bauch und Seele: Diese Kartoffelsuppe müssen Sie heute noch nachkochen
Herbst ist Suppen- und Eintopfzeit. Der Klassiker ist die Kartoffelsuppe. Heiß und herzhaft - so muss Kartoffelsuppe schmecken. Probieren Sie diese Rezept aus.
Wärmt Bauch und Seele: Diese Kartoffelsuppe müssen Sie heute noch nachkochen
Einkochen gelingt nur mit richtiger Vorbereitung
Im Herbst ist Erntezeit für jede Menge Obst- und Gemüsesorten. Wer etwa Kürbisse oder Äpfel einkocht, kann die Lebensmittel noch lange Zeit verwenden. Vorausgesetzt, die …
Einkochen gelingt nur mit richtiger Vorbereitung
Perfekte Spiegeleier ganz ohne Wenden: Mit diesem genialen Kniff geht's kinderleicht
Spiegeleier sind eine Wissenschaft für sich. Wirklich schön gelingen sie meistens nicht. Aber mit diesem einfachen Trick werden Sie im Handumdrehen zum Experten.
Perfekte Spiegeleier ganz ohne Wenden: Mit diesem genialen Kniff geht's kinderleicht

Kommentare