+
Black Food: Auch Eis aus Aktivkohle gibt es. Foto: Frank Rumpenhorst

Black Food

Aktivkohle kann Verstopfung auslösen

Black Food ist ein Ernährungstrend. Die schwarze Farbe in Smoothies und Eis stammt aus der Aktivkohle. So lecker das Essen auch schmecken mag, zu viel sollten Verbraucher davon nicht essen.

München (dpa/tmn) - Manche Lebensmittel kommen neuerdings schwarz daher: Die Zutat Aktivkohle steckt unter anderem in Smoothies, Eis oder Croissants. Aktivkohle soll gesund sein, entgiften und gegen Kater oder sogar Jetlag helfen.

Wer häufig Sachen mit Aktivkohle isst, muss aber aufpassen: Denn die Kohle bindet auch Vitamine und Mineralstoffe und kann außerdem zu Verstopfung führen, warnt die Verbraucherzentrale Bayern.

Weiterhin kann sie Medikamente binden und deren Wirkung außer Kraft setzen - unter anderem bei der Pille.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das verändert sich, wenn Sie bei Ihrer McDonald's-Bestellung "zum Mitnehmen" sagen
Wer bei McDonald's eine Bestellung aufgibt, der wird gefragt: "Zum hier essen oder mitnehmen?". Abgesehen von der Verpackung gibt es hierfür noch einen wichtigen Grund.
Das verändert sich, wenn Sie bei Ihrer McDonald's-Bestellung "zum Mitnehmen" sagen
Hebamme verkauft Smoothies, die Sie vor dem Trinken lieber genauer anschauen sollten
Hebammen bringen Kinder zur Welt. Einer jungen Frau aus Australien hat das aber nicht mehr gereicht und sie hat sich ein zweites Standbein aufgebaut. Mit bizarrem …
Hebamme verkauft Smoothies, die Sie vor dem Trinken lieber genauer anschauen sollten
Wie sich Kokosmilch selbst herstellen lässt
Kokosmilch ist der Inbegriff von Exotik. Viele asiatische Gerichte kommen ohne sie nicht aus. Wer mag, kann sie ganz einfach selber herstellen.
Wie sich Kokosmilch selbst herstellen lässt
Frau bekommt Rechnung für Toast im Restaurant - ihr verschlägt es die Sprache
Eine Frau isst in einem Restaurant ein Toast - soweit nicht außergewöhnlich. Doch als sie die Rechnung bekommt und sieht, was darauf steht, ist sie schockiert.
Frau bekommt Rechnung für Toast im Restaurant - ihr verschlägt es die Sprache

Kommentare