+
Aldi-Kunden können wieder Eier kaufen. Foto: Bernd Thissen/dpa

Fipronil-Skandal

Aldi verkauft wieder Eier

Bei Aldi soll es keine belasteten Eier geben. Wegen des Fipronil-Skandals hatte der Discounter diese aus dem Sortiment genommen. Nun werden die Regale langsam wieder aufgefüllt.

Mülheim/Essen (dpa) - Aldi Nord und Aldi Süd haben wieder Eier im Angebot. Die Discounter stoppten den Verkauf wegen des Fipronil-Skandals.

Aktuell könne es wegen der Überprüfungen auf Fipronil in Einzelfällen zwar noch Engpässe geben, teilte Aldi Süd mit. "Zum größten Teil sind jedoch in unseren Filialen wieder wie gewohnt alle Eier verfügbar", hieß es. Auch in den Filialen von Aldi Nord sollte es - von Einzelfällen abgesehen - am Freitag (11. August) wieder frische Eier geben, sagte eine Sprecherin.

Aldi Nord und Süd hatten am vergangenen Freitag angekündigt, alle Eier aus dem Sortiment zu nehmen und Nachweise abzuwarten, dass sie nicht mit dem Insektizid belastet sind.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Entdeckt: Das sollten Sie 2018 essen und trinken
Die kulinarische Szene steht nie still und jedes Jahr tauchen neue Trends auf. Wir haben Instagram, Pinterest und Co. nach den Highlights durchsucht.
Entdeckt: Das sollten Sie 2018 essen und trinken
Diese Speck-Erfindung braucht doch kein Mensch, oder?
Kennen Sie noch die Zahnpasta mit Erdbeergeschmack, die kleinen Putzfaulen den Spaß am Zähneputzen bringen sollte? So etwas gibt es jetzt auch für Erwachsene.
Diese Speck-Erfindung braucht doch kein Mensch, oder?
So bereitet man Ostfriesentee richtig zu
Ostfriesentee wird traditionell mit Sahne serviert. Damit der ein Genuss wird, sollte man sich an die richtige Teezeremonie halten. Ebenfalls wichtig: Nicht umrühren!
So bereitet man Ostfriesentee richtig zu
Yufka-Rollen mit Sherry-Dip
Fingerfood eignet sich wunderbar als kleine Vorspeise. Das können Yufka-Rollen sein. Sie schmecken lecker zusammen mit einem Sherry-Dip.
Yufka-Rollen mit Sherry-Dip

Kommentare