1. Startseite
  2. Leben
  3. Genuss

Für diesen Apfelmuskuchen brauchen Sie keine Waage

Erstellt:

Von: Maria Wendel

Kommentare

Apfelmuskuchen-Gugelhupf mit Puderzucker
Apfelkuchen-Fans werden vom Apfelmuskuchen-Rezept begeistert sein. (Symbolbild) © Cess/Imago

Wenn Sie Apfelkuchen mögen, werden Sie dieses Rezept für Apfelmuskuchen lieben. Er hat nicht nur einen saftigen Teig mit Apfelgeschmack, er ist auch schnell gemacht.

Es handelt sich bei diesem Apfelmuskuchen um ein Becherkuchen-Rezept*. Was das ist? Bei einem Becherkuchen werden die Zutaten ganz einfach dank eines Bechers abgemessen, zum Beispiel mit dem Becher von Joghurt, Sahne und Co. In unserem Rezept wird ein Becher Sauerrahm verwendet, der danach direkt als Maß für die weiteren Zutaten hergenommen werden kann. Sie brauchen also weder eine Waage, noch einen Messbecher oder eine Küchenmaschine. Wie praktisch!

Da bei diesem Kuchen nicht auf die genaue Grammzahl gemessen werden muss, ist es auch ein super Rezept, das man zusammen mit Kindern backen kann. Die Zutaten werden alle einfach in einer Schüssel verrührt, der Teig kommt in eine Backform nach Wahl und der Ofen erledigt den Rest. Heraus kommt ein köstlicher, saftiger Kuchen, der allen schmeckt.

Auch lecker: Backen Sie diesen leckeren Apfelmus-Kuchen mit Vanillepudding – zum Dahinschmelzen.

Einfach backen mit Becherkuchen: Diese Zutaten brauchen Sie für den Apfelmuskuchen

Wenn Sie etwas mehr Zeit haben, können Sie auch noch einen Apfel in kleine Würfel schneiden und diese unter den Rührteig geben. Dann wird es noch Apfelkuchen-köstlicher.

Probieren Sie auch: „Betrunkene Braut“: Der Kuchen mit dem ungewöhnlichen Namen ist ganz einfach zu backen.

Rezept für Apfelmuskuchen: So backen Sie den einfachen Becherkuchen

  1. Heizen Sie den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vor.
  2. Fetten Sie eine Gugelhupfform oder Springform (26 cm) mit Butter ein.
  3. Geben Sie den Sauerrahm, das Apfelmus und die Eier in eine Schüssel und verrühren Sie alles miteinander.
  4. Spülen Sie den Becher kurz aus.
  5. Nun messen Sie die trockenen Zutaten mit dem Becher ab und geben sie ebenfalls in die Schüssel: also das Mehl, den Zucker, die Haselnüsse, den Vanillezucker und das Backpulver.
  6. Verrühren Sie alle Zutaten zu einem glatten Teig.
  7. Gießen Sie den Teig in die vorbereitete Backform und backen Sie den Apfelmuskuchen für 30-40 Minuten im vorgeheizten Ofen. Machen Sie gegen Ende der Backzeit die Stäbchenprobe.

Weiterlesen: Nutella-Muffins mit flüssigem Kern: Damit sind Sie der Star.

Dann holen Sie den fertigen Apfelmus-Becherkuchen aus dem Backofen und lassen ihn abkühlen. Wenn Sie wollen, können Sie ihn dann noch mit Puderzucker bestäuben. Guten Appetit! (mad)

Auch interessant

Kommentare