Veganes Rezept

Der beste Apfelkuchen mit Streuseln – schnell nachbacken!

  • Maria Dirschauer
    VonMaria Dirschauer
    schließen

Äpfel schmecken nicht nur pur, sondern auch im Apfelkuchen verarbeitet hervorragend. Dieses einfache Rezept ist nicht nur lecker, sondern auch vegan.

Apfelkuchen* ist ein Klassiker und schmeckt fast jedem. Außerdem ist die Zubereitung ganz einfach – auch in der veganen Variante: Wie bei konventionellen Rezepten bereiten Sie einen Teig für den Boden zu, der teilweise auch für die leckeren Streusel obendrauf verwendet wird. Und die Füllung besteht aus leckeren Äpfeln mit Zucker und Zimt. Die „Veganisierung“ eines Apfelkuchens ist gar nicht schwer oder benötigt abgefahrene Zutaten: Statt Butter aus Kuhmilch nehmen Sie vegane Butter oder Margarine und statt Eiern kommt eine Banane zum Einsatz. Achten Sie darauf, dass sie noch nicht zu reif ist. Clever, oder? Hier kommt das einfache Rezept für veganen Apfelkuchen, für das Sie nur wenige Zutaten brauchen.

Lesen Sie auch: Vegan backen ist so einfach: Dieser herrliche Schokokuchen ist der beste Beweis.

Rezept für veganen Apfelkuchen mit Streuseln: Diese Zutaten brauchen Sie

Zutaten für eine Springform (Durchmesser 26 cm)

Für den Boden:

  • 1 kleine Banane
  • 300 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 200 g weiche vegane Butter oder Margarine + etwas mehr zum Einfetten

Für die Apfelfüllung:

  • 3-4 Äpfel (je nach Größe)
  • 1/2 EL vegane Butter oder Margarine
  • 3 EL brauner Zucker
  • 1 TL Zimt

Für Apfelkuchen nehmen Sie am besten eine der folgenden, eher säuerlichen Apfelsorten: Boskop, Jonagold oder Cox-Orange.

Auch lecker: Haferflocken-Apfelkuchen ist der perfekte Nachtisch: fruchtig, lecker und mit wenig Zucker.

Veganer Apfelkuchen mit Streuseln: So backen Sie ihn ganz einfach

  1. Heizen Sie den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vor. Legen Sie die Springform mit Backpapier aus und fetten Sie die Ränder mit veganer Butter ein.
  2. Zuerst zermatschen Sie in einer Schüssel die Banane mit einer Gabel zu einem Brei.
  3. Geben Sie das Mehl, den Zucker und die vegane Butter hinzu und vermischen Sie alle Zutaten mit einem Handmixer oder in einer Küchenmaschine.
  4. Geben Sie den Teig – bis auf etwa 3 EL davon – in die Springform, drücken Sie ihn flach und am Rand etwas nach oben.
  5. Für die Füllung schälen Sie die Äpfel, entfernen das Kerngehäuse und schneiden die Äpfel in Würfel.
  6. Geben Sie die Apfelstücke zusammen mit einem Schuss Wasser, der veganen Butter, dem Zucker und dem Zimt in einen Topf und lassen Sie alles auf hoher Stufe köcheln, bis die Flüssigkeit verkocht ist und die Äpfel weich sind (etwa 5 Minuten).
  7. Jetzt verteilen Sie die Apfelmasse auf dem Kuchenboden, formen aus dem Teigrest Streusel und verteilen diese ebenfalls auf dem Kuchen.
  8. Backen Sie den Apfelkuchen im Ofen für 20-30 Minuten.
  9. Holen Sie den Kuchen aus dem Backofen, lassen Sie ihn abkühlen und holen Sie ihn dann aus der Springform.

Zum veganen Apfelkuchen passt zum Beispiel Schlagsahne oder Vanilleeis. Achten Sie dabei natürlich ebenfalls auf vegane Varianten, zum Aufschlagen eignet sich zum Beispiel vegane Schlag-Creme. (mad) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Weiterlesen: Backen Sie diesen leckeren Apfelmus-Kuchen mit Vanillepudding – er schmeckt zum Dahinschmelzen.

Kuchen backen ohne Backform: So gelingt Ihnen die clevere Methode

Der Kuchen im Glas besteht aus 200 g weicher Butter, 150 g Zucker, 1 EL Zitronensaft, 4 Eiern, 150 g Mehl, 1 TL Backpulver und 75 g Speisestärke. Foto: Barbara Bonisolli/Gräfe und Unzer Verlag/dpa-tmn
Dr. Oetker: "Backen im Glas", ZS Verlag, 96 Seiten, 12,99 Euro, ISBN 978-3767017061. Foto: Studio Diercks Media GmbH/ZS Verlag/dpa-tmn
Für den Schokokuchen mit Karamellkern wird in den Schokoteig eine Mulde gedrückt, in die eine Masse aus Kondensmilch und Sahne kommt. Foto: Studio Diercks Media GmbH/ZS Verlag/dpa-tmn
"Kuchen im Glas - Saftige Minis", Christa Schmedes, Gräfe und Unzer Verlag, 48 Seiten, 4,99 Euro, ISBN-13: 978-3833806605. Foto: Barbara Bonisolli/Gräfe und Unzer Verlag/dpa-tmn
Kuchen backen ohne Backform: So gelingt Ihnen die clevere Methode

Rubriklistenbild: © imago images / agefotostock

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare