+
Statt Kuchen: Wer Äpfel übrig hat, kann auch mal Saft daraus machen.

Apfelsaft lässt sich leicht selber machen

Safttrinker schleppen oft viele schwere Kisten vom Supermarkt nach Hause. Eine schöne und noch dazu besonders leckere Alternative: das süße Getränk aus Äpfeln einfach selber machen.

Berlin - Wer zu Hause viele Äpfel übrig hat, kann es statt eines Kuchens einmal mit einem selbst gemachten Saft versuchen. Darauf weist die Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse (BVEO) hin.

Dafür das Obst schälen, entkernen, würfeln und in einen Topf geben. Anschließend die Stückchen mit Wasser übergießen und zum Kochen bringen. Dann mit einem Stampfer das Ganze zerdrücken, zuckern und die Flüssigkeit durch ein Sieb gießen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jackfrucht ist der neue Fleischersatz
Der Fleischverzehr ist zurückgegangen. Das liegt auch an der reichen Auswahl an alternativen Produkten. Als ein solches gilt die Jackfrucht.
Jackfrucht ist der neue Fleischersatz
Bio-Produkte werden meist im Supermarkt gekauft
Bio-Produkte sind nicht so gefragt wie man annimmt. Eine Umfrage zeigt, dass viele Verbraucher diese Lebensmittel nicht einkaufen.
Bio-Produkte werden meist im Supermarkt gekauft
Im „ViB“ gibt‘s brasilianisches Heimatgefühl
München - Das Grill-Restaurant „ViB“ ist von Haidhausen nach Schwabing gezogen – Fleischfans kommen beim „Rodizio“-Essen auf ihre Kosten.
Im „ViB“ gibt‘s brasilianisches Heimatgefühl
Steckrüben als Beilage gut würzen
Steckrüben sind vielseitig einsetzbar: Egal ob als Beilage, als Rohkost oder als gesunder Snack. Wichtig ist: Mit den richtigen Gewürzen bekommt das Gemüse eine …
Steckrüben als Beilage gut würzen

Kommentare