+
Statt Kuchen: Wer Äpfel übrig hat, kann auch mal Saft daraus machen.

Apfelsaft lässt sich leicht selber machen

Safttrinker schleppen oft viele schwere Kisten vom Supermarkt nach Hause. Eine schöne und noch dazu besonders leckere Alternative: das süße Getränk aus Äpfeln einfach selber machen.

Berlin - Wer zu Hause viele Äpfel übrig hat, kann es statt eines Kuchens einmal mit einem selbst gemachten Saft versuchen. Darauf weist die Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse (BVEO) hin.

Dafür das Obst schälen, entkernen, würfeln und in einen Topf geben. Anschließend die Stückchen mit Wasser übergießen und zum Kochen bringen. Dann mit einem Stampfer das Ganze zerdrücken, zuckern und die Flüssigkeit durch ein Sieb gießen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Trüffel immer in Küchenpapier aufbewahren
Alle Lebensmittel verderben nach einer gewissen Zeit. Doch bei Trüffeln geht es besonders schnell. Deswegen ist es besser, sie in Küchenpapier zu lagern.
Trüffel immer in Küchenpapier aufbewahren
Zahlencode verrät, welches Ü-Ei eine Figur enthalten könnte
Jeder ist wild auf die Figuren in Überraschungseiern. Als Kind hat man immer die Schokoladeneier geschüttelt, um an den begehrten Inhalt zu kommen. Doch das soll auch …
Zahlencode verrät, welches Ü-Ei eine Figur enthalten könnte
Neue Vorgaben für Pommes, Chips und Kekse
Ob Pommes frites, Chips oder Kekse - viele Esswaren schmecken am besten, wenn sie schön knusprig sind. Doch beim Rösten, Backen und Braten ensteht auch der …
Neue Vorgaben für Pommes, Chips und Kekse
5.000 Euro Trinkgeld: Großzügiger Spender enttarnt
Jahrelang überschüttete ein Unbekannter Servicekräfte mit Trinkgeldern von 1.000 bis 5.000 Euro. Jetzt hat sich der edle Spender offenbart.
5.000 Euro Trinkgeld: Großzügiger Spender enttarnt

Kommentare