+
Aus den Kernen einer Tomate lässt sich eine würzige Soße machen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Rezept-Tipp

Aus Tomatenkernen wird eine würzige Soße

Tomatenkerne werden bei der Zubereitung von Tomaten meist ignoriert. Dabei lässt sich aus dem Innenleben des Gemüses unkompliziert eine leckere Soße zaubern.

Berlin (dpa/tmn) - Vollreife Sommertomaten haben jetzt das beste Aroma. Für viele Rezepte soll man die Kerne aber entfernen, da sie das Gericht sonst verwässern. Aus der Kernmasse lässt sich aber ein leckeres Sößchen machen, rät die Vereinigung Slow Food Deutschland.

Die Tomatenkerne sollten mit Flüssigkeit etwa 250 Gramm wiegen. Dann hackt man eine kleine rote Zwiebel, ein daumengroßes Stück Ingwer und - wer es scharf mag - zwei Peperoncini sehr klein. In einem Esslöffel Öl wird alles angebraten, dann kommen die Kerne dazu. Einen gestrichenen Esslöffel Gelierzucker dazu geben und sprudelnd kochen lassen.

Wenn keine sichtbare Flüssigkeit mehr im Topf ist, die Masse in ein sauberes Glas geben, den Deckel zuschrauben, umdrehen und abkühlen lassen. Das Ganze passt als süß-pikantes Relish zum Käse, als Würze fürs nächste Curry, als Grillsoße zu Fleisch oder zu "Penne arrabbiata".

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Warum es sich lohnt, den günstigsten Wein zu bestellen
Sie sitzen im Restaurant und fragen sich, welchen Wein Sie nehmen sollen? Auch wenn es seltsam erscheint: Der günstigste Wein ist oft die beste Wahl!
Warum es sich lohnt, den günstigsten Wein zu bestellen
Wenn Fleisch so aussieht, sollten Sie es im Kühlregal lassen
Sie legen bei Fleisch Wert auf gute Qualität? So erkennen Sie, ob Sie an der Fleischtheke wirklich eine gute Wahl getroffen haben.
Wenn Fleisch so aussieht, sollten Sie es im Kühlregal lassen
Genial: Dieser Wagen kauft für Sie ein
Ein Einkaufswagen, der durch den Supermarkt führt und aufpasst, dass Sie auch nichts vergessen – Das ist ab jetzt keine Zukunftsmusik mehr.
Genial: Dieser Wagen kauft für Sie ein
Deshalb sollten Sie Eier nicht an der Schüssel aufschlagen
Beim Backen, Panieren, fürs Spiegelei oder auch ein pochiertes Ei - das Ei muss aufgeschlagen werden. Aber wie geht das richtig?
Deshalb sollten Sie Eier nicht an der Schüssel aufschlagen

Kommentare