Kreuzbandriss-Schock: Niklas Süle meldet sich zu Wort - OP beim Sané-Doc

Kreuzbandriss-Schock: Niklas Süle meldet sich zu Wort - OP beim Sané-Doc
+
Der Biss in eine Avocado schickt einen Mann direkt zum Arzt.

Mann musste zum Arzt

Aldi: Kunde will Avocado essen und erlebt schmerzhafte Überraschung

  • schließen

Nachdem ein Mann in eine bei Aldi Süd gekaufte Avocado beißt, muss er zum Arzt. Im Fruchtfleisch verbarg sich etwas, das der Discounter als "böse Absicht" bezeichnet.

Ein Mann aus Weinheim (Baden-Württemberg) muss nach dem Verzehr einer Avocado, die er kurz zuvor bei Aldi Süd gekauft hatte, starke Schmerzen ertragen.

Avocado-Kauf bei Aldi: Metallteil im weichen Fruchtfleisch bricht Zahnkrone ab

Der 62 Jahre alte Mann hatte gerade in die Frucht gebissen, als es passiert: "Ich vernahm plötzlich ein knackendes Geräusch, gleichzeitig verspürte ich einen Schmerz in meinem Mund", erklärt er gegenüber dem "Express". Völlig verblüfft untersucht er daraufhin das Fruchtfleisch und macht den Übeltäter aus: ein Druckknopf. Die schmerzhafte Folge der bösen Begegnung: Dem Mann ist ein Stück seiner Zahnkrone abgebrochen.

Aldi: Wie kommt der Druckknopf in die Avocado?

Aldi-Süd-Sprecher Tobias Neuhaus versichert: "Gleich nachdem sich der Kunde bei uns gemeldet hatte, haben wir zusammen mit dem zuständigen Lieferanten überprüft, wie der beschriebene Druckknopf in die Avocado gelingen konnte. Dabei wurden sämtliche Stationen der Lieferkette unter die Lupe genommen – von den Packmaschinen über die Arbeitskleidung der beteiligten Mitarbeiter, dem Transport bis zur Einsortierung der Ware in die Filialregale." Er vermutet einen Scherz oder Absicht hinter dem Vorfall: "Im gesamten Prozess ließ sich kein plausibler Grund finden, der das Eindringen des Fremdkörpers hätte erklären können. Wir können nicht ausschließen, dass die Avocado – ob als übler Scherz oder aus böser Absicht – mutwillig beschädigt wurde."

Aldi mit enttäuschender Wiedergutmachung

Für den gepeinigten Mann gab es leider nur eine sehr dürftige Entschuldigung. "Ein paar Bananen", erklärt er enttäuscht. "Es wäre aus meiner Sicht nach diesem Vorfall natürlich fair seitens Aldi gewesen, die in der Folge aufgetretenen Arztkosten zu übernehmen", sagt er. "Ich wäre sogar schon zufrieden gewesen, wenn Aldi sich − als Geste des guten Willens − wenigstens anteilsmäßig an den reinen Behandlungskosten beteiligt hätte, von mir aus auch mittels eines Geschenkgutscheines zum Einkauf bei Aldi."

Mit diesem Verhalten hat der Discounter wohl einen treuen Kunden verloren.

Lesen Sie auch: Aldi nummeriert einzelne Blaubeeren – die Erklärung überrascht.

ante

So vielseitig anwendbar sind Kartoffelschalen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

McDonald's: Das verändert sich sofort, wenn Sie "zum Mitnehmen" bestellen
Wer bei McDonald's eine Bestellung aufgibt, der wird gefragt: "Zum hier essen oder mitnehmen?". Abgesehen von der Verpackung gibt es hierfür noch einen wichtigen Grund.
McDonald's: Das verändert sich sofort, wenn Sie "zum Mitnehmen" bestellen
Trend bei Veganern: Wissenschaftlerin sagt Folgen voraus, mit denen derzeit noch niemand rechnet
Vegan ist angesagt - und die tierleid-freie Ernährung gewinnt immer mehr Fans. Kein Wunder, dass der Lebensstil auch in andere Bereiche des Alltag vordringt. Aber gleich …
Trend bei Veganern: Wissenschaftlerin sagt Folgen voraus, mit denen derzeit noch niemand rechnet
Diese Zutat sollte auf keinen Fall ins Rührei - trotzdem machen es viele immer wieder falsch
Rührei gehört für viele Deutsche zu einem gelungenen Frühstück einfach dazu. Doch eine Zutat hat darin überhaupt nichts verloren - behauptet ein Experte.
Diese Zutat sollte auf keinen Fall ins Rührei - trotzdem machen es viele immer wieder falsch
Für die beste Tomatensoße der Welt braucht man nur diese drei Zutaten - eine davon verblüfft
Alle lieben Spaghetti mit Tomatensoße - wenn es eine gute Tomatensoße ist. Ein bestimmtes Rezept soll das beste überhaupt sein und es ist trotzdem ganz einfach.
Für die beste Tomatensoße der Welt braucht man nur diese drei Zutaten - eine davon verblüfft

Kommentare